Das Klima und die Wassermassen des Indischen Ozeans

Die klimatischen Bedingungen des Ozeans werden durch seine geografische Lage bestimmt.

Indischer Ozean Berg ist geschützt gegen das Eindringen von kalter Luft aus dem Norden, so dass die Temperatur des Oberflächenwassers im nördlichen Teil des Ozeans ist +29 ° C, und im Sommer Golf steigt auf +30 … + 35 ° C

Ein wichtiges Merkmal der Natur des Indischen Ozeans sind die Monsunwinde und der von ihnen gebildete Monsunstrom. Alte Matrosen wussten um die instabile Natur der Winde und Strömungen im nördlichen Teil des Ozeans und nutzten sie erfolgreich beim Segeln.

Ein charakteristisches Merkmal des Indischen Ozeans sind Wirbelstürme, die bis zu 8 Mal pro Jahr wiederholt werden. Sie sind besonders stark in ihrem westlichen Teil, in der Region von Fr. Madagaskar, wo der Sturmwind 29 m / s erreicht.

Die kältesten Regionen des Ozeans sind im Süden, wo der Einfluss der Antarktis zu spüren ist. Hier gibt es Eisberge.

Der Salzgehalt von Oberflächengewässern ist höher als der Durchschnitt im Weltozean. Rekord Salzgehalt aufgezeichnet im Roten Meer -42 </ s>.

Im Gegensatz zum nördlichen Teil des Ozeans, wo der Wasserkreislauf durch den Monsun bestimmt wird, entsprechen sie in der südlichen Strömung dem allgemeinen Schema ihrer Lage im Weltozean.


Das Klima und die Wassermassen des Indischen Ozeans