„Das Problem der Kunst“

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, welche Auswirkungen Sie auf die Bücher haben, die Sie lesen? Wie können sie dich verändern? Wie können sie helfen? Die Rolle des Buches als Produkt eines der Zweige der Kunst ist wirklich großartig. Das Problem des Einflusses der Kunst auf der menschlichen Wahrnehmung der Welt wirft in seinem Text bekannt Publizisten Winokurow.

Die Tatsache, dass Menschen aus der Antike, die Auswirkungen der Technik zu fühlen sagen Felsmalereien, mit denen die alten Menschen versucht, Informationen über sich selbst an zukünftige Generationen zu verlassen, Kunst als eine Möglichkeit, mit Stammesangehörigen Gefühle, Stimmungen zu übertragen, Gedanken.

Der Autor des mir vorgeschlagenen Textes betrachtet dieses Problem am Beispiel des großen russischen

Dichters. Aus den ersten Zeilen des Textes analysiert Vinokurov die Rolle von Sergei Jesenins Arbeit im Leben des russischen Volkes. Der Autor bemerkt die Einfachheit und Zugänglichkeit der Gedichte von Esenin, bemerkt ihre geistige Tiefe.

Der erste Satz des Textes vermittelt vollständig die Position des Autors: „Es kann getrost gesagt werden, dass es wenige Dichter in der Welt gibt, die, wie Yesenin, die Seele der Nation sind und die grenzenlose Liebe des Volkes genießen.“ Der Autor ist in Yesenin als Genie zuversichtlich. großer Dichter. wer hat nur das geschrieben. das fühlt sich an. nur die Wahrheit. Mit Metaphern „der Künstler der Intuition“, „das nackte Gewissen der Nation“ erklärt Vinokurov die Einzigartigkeit des Einflusses des Dichters.

Es ist unmöglich, mit der Position von Vinokourov nicht übereinzustimmen. Und Kunst beeinflusst aus meiner Sicht die Wahrnehmung der Welt. Im Leben eines jeden von uns gibt es Perioden, in denen wir uns am Boden zerstört, enttäuscht und einsam fühlen, und ich bin keine Ausnahme. In solchen Zeiten höre ich gerne die Werke des modernen Komponisten Ludovico Einaudi. Sie helfen mir, alles Schlechte von mir wegzubewegen, in mir selbst die Kraft zu entdecken, die Welt zu bewundern.

Ein solcher Ausweg aus der Lebenspause für

die Heldin des Romans von F. M. Dostojewski „Verbrechen und Strafe“ ist das Evangelium. Ich war erstaunt, dass Sonja Marmeladowa, die sich in einer schwierigen Situation befand, in der Lage war, Unterstützung in den moralischen Geboten zu finden. in der Schrift angegeben. Schließlich muss sich Sonya nur noch an die Geschichte der Auferstehung des Lazarus erinnern. wie sie ihre Unsicherheit verwirft und von dieser bedürftigen Hilfe zu einem kläglichen Mädchen wird. Das ist bereit, diese Hilfe zu rendern.

Nicht weniger interessant ist die Position des berühmten amerikanischen Schriftstellers Ray Bradbury. In dem Roman „451 Grad Fahrenheit“ weigert sich die Herrin des Hauses, von Feuerwehrmännern zum Brennen markiert, das Haus allein zu verlassen. Die Heldin wählt den Tod im Feuer unter ihren Lieblingsbüchern, die von der Gesellschaft so gehasst werden. In dieser Handlung ist der Einfluss der Kunst auf eine Person klar erkennbar, ihre unschätzbare Bedeutung für alle.

Wenn wir dieses Problem analysieren, können wir schließen. Kunst beeinflusst das Leben der Gesellschaft. hilft einer Person, sich in diesem Leben zu entscheiden. verstehe, warum es sich lohnt, dafür zu leben.


„Das Problem der Kunst“