„Das Problem von Ehre und Würde“

In der Arbeit „Die Tochter des Kapitäns“ schenkt Puschkin dem Problem der Ehre und Würde große Aufmerksamkeit. Kein Wunder, dass die Epigraphik der ganzen Geschichte das Sprichwort ist: „Kümmere dich um deine Ehre von der Jugend.“
Die hellsten Gegenbilder sind Grinev und Shvabrin. Grinev in der ganzen Geschichte ist ein Beispiel für eine edle und würdige Person, im Gegensatz zu Shvabrin. Während Hinrichtung in Fort Belogorsk er will nicht Pugatschow und bereit schwören bereits zu sterben, während Shvabrin ihn geschworen. Noch mehr, ubedilasv ich Grinyova ehren, wenn er ein schwieriger Moment war, obwohl Angst vor dem Tod, aber nicht seine moralischen Prinzipien opfert, „Kann ich deine Souverän erkennen?“ „Du bist ein Mann klug“ und „Ich

schwor die Kaiserin“ und sogar „ , sagte zu gehen gegen dich werde ich gehen, es gibt nichts zu tun „
Shvabrin ist ein Lügner. Von Anfang an sprach er schlecht über die Mironows, verleumdete Mascha und berichtete zweimal an Petrus. In Zeiten der Gefahr kriecht er vor Pugatschow, kümmert sich nicht um seine Ehre.
Das Liebesthema hilft auch in vielerlei Hinsicht, die Bilder der Charaktere zu enthüllen. Grinev nahm an dem Duell teil und verteidigte die Ehre von Maria Iwanowna. Als Grinev sich abwandte, verursachte Shvabrin einen Schlag. Shvabrin ist eine unehrenhafte Person. Er ist bereit, ein schwaches Mädchen auf Brot und Wasser zu halten, um seine ruchlosen Absichten zu erreichen. Schließlich macht eine liebende Person das nicht. Und davor sprach er schlecht über Maria Iwanowna, nur weil sie sich weigerte, ihn zu heiraten.
Apropos Loyalität und Ehrlichkeit, es wäre unfair, nicht ein paar Worte über Mascha zu verlieren. Grinev trifft zum ersten Mal Mary Ivanovna beim Mittagessen mit Mironov. Onaa war so bescheiden, dass ihre Anwesenheit keinen Eindruck machte auf ihn, und erst am Ende der Geschichte, enthüllen seine mächtigsten Funktionen in einem schwierigen Moment. Sie geht selbst zur Kaiserin, um die Ehre ihres Geliebten zu verteidigen. Von einem stillen Mädchen wurde sie zu einer starken Persönlichkeit.
Ihr Image ist ein großartiges Beispiel für Treue und Mut und ich verehre sie.
Das letzte Beispiel ist meiner Meinung nach Pugachev. Trotz der brutalen Massaker, die in den eroberten Gebieten verübt wurden, sind seine besten Eigenschaften allein mit Grinev offenbart. In erster Linie ist er freundlich – er erinnert sich an den Schafsfellmantel, der Grinev geschenkt wurde, und hilft ihm durch die ganze Geschichte. Zweitens ist er ehrlich und weiß diese Ehrlichkeit in anderen zu schätzen. Er schätzte das in Grinev und handelte edel – er schickte ihn nach Orenburg. Er hilft ihm auch, wenn Mascha aus der Gefangenschaft von Shvabrin befreit wird und ihm aufrichtig Glück wünscht – dies ist ein Beispiel dafür, dass Pugatschow zumindest ein Rebell ist, eine gute Seele hat. Deshalb hört er in meiner Vorstellung auf, eine ehrliche und edle Person zu sein.
In Puschkins Werke für dieses Problem „Die Hauptmannstochter“ der Autor berührt auf das Problem der Ehre und Würde, und jeder der Charaktere bezeichnet hat seinen eigenen moralischen Prinzipien und moralischen Werten. Aber sie alle sind helle Bilder von Gut und Böse, von Adel und Gemeinheit.


„Das Problem von Ehre und Würde“