Der Aufsatz über “Der erste Lehrer”

Wenn die erste Lehrerin sich anstrengt und eine Annäherung an die Schüler findet, ihnen die Liebe zum Lernen vermittelt, wird sie ihren Weg in die Zukunft öffnen. Und umgekehrt, wenn der erste Lehrer kein Glück hat, dann kann der Wunsch zu lernen für eine lange Zeit verschwinden, wenn nicht für immer.

Mein erster Lehrer erwies sich als sehr guter Mensch. Ich denke, wir hatten Glück mit ihr. Raisa Ivanovna hat uns als ihre eigenen Kinder akzeptiert. Sie erklärte uns geduldig die Themen und versuchte, allen das notwendige Wissen zu vermitteln. Wenn es jemandem nicht gelang, stellte sie es nie aus, um den Studenten nicht vor der ganzen Klasse zu demütigen. Aber sie nahm sich immer die Zeit, um ihm zu helfen, es herauszufinden.

Für Raisa Ivanovna war es immer möglich, um Rat zu bitten oder einfach das Problem zu teilen. Sie versuchte zuzuhören und einen Ausweg vorzuschlagen. Ich... erinnere mich, ich stritt mit meiner Mutter und ich war sehr besorgt darüber. Der Lehrer bemerkte das und fing an zu fragen. Ich musste meine Erfahrungen mit ihr teilen, aber sie beruhigte mich und sagte, dass meine Mutter mich immer noch mehr liebt als jeder andere, und dass ich offen mit ihr sprechen muss.

Raisa Ivanovna hat sich für alle Feiertage etwas Interessantes für uns ausgedacht. Wir haben Neujahrsvorstellungen gemacht, Wettbewerbe und Rätsel veranstaltet. Am 8. März hatten wir einen Wettbewerb zur Versifikation. Der Vers, den ich für ihn geschrieben habe, ist immer noch bei mir.

Natürlich hat der Lehrer immer streng die Ausführung von Aufgaben und Disziplin verfolgt. Aber wir hatten nie Angst vor ihr, sondern respektierten sie. Daher hatten wir keine Probleme mit dem einen oder dem anderen. Raisa Ivanovna wurde unsere wirkliche Mentorin, und sie war sehr traurig. Später haben wir sie oft so besucht.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Der Aufsatz über “Der erste Lehrer”