Der Weltozean

Der Ozean der Welt ist der größte Teil der Hydrosphäre, er bedeckt 71% der Erdoberfläche. Bedingt ist es in vier Ozeane unterteilt: Pacific, Atlantic. Inder. Die Arktis. In einigen Ländern der Welt wird die Wasserfläche um die Antarktis als die fünfte hervorgehoben – der Südliche Ozean.

Ozeane, wie die Kontinente, sind die größten natürlichen Komplexe der geographischen Umhüllung. Sie unterscheiden sich in ihrer Position, Größe, Tiefe und Besonderheiten der Wechselwirkung der Bestandteile der Natur.

Bis zum frühen 20. Jahrhundert. die Ozeane wurden nicht ausreichend untersucht. Die Hauptaufmerksamkeit wurde auf die Untersuchung von Land – Kontinenten und Inseln gerichtet. Die Ozeane wurden als eine Kombination von tiefen Senken betrachtet, die mit Salzwasser gefüllt waren. In jüngster Zeit hat sich die Einstellung zum Studium der Ozeane deutlich geändert. Von den Ozeanen hängt der Kreislauf der Substanzen und der Energie ab, der die allgemeinen Gesetze bestimmt, die die Entwicklung der Natur der Erde bestimmen.

Wissen Sie die Natur der Welt Ozean ist sehr wichtig, weil die Verwendung ihrer Ressourcen äußerst vielversprechend ist, um die Bedürfnisse der Menschheit zu erfüllen. Jedes Jahr nimmt die Gewinnung von Mineralien aus der Schelfzone und vom Meeresboden zu und die Verwendung von verschiedenen Meeresfrüchten nimmt zu. Gleichzeitig werden Projekte entwickelt, um die Nutzung der Energie der Ozeane zu erhöhen.


Der Weltozean