Die Arbeit der Seele

“Lass die Seele nicht faul sein.” Diese Worte des russischen Dichters Nikolai Zabolotsky sind längst geflügelt. Aber was ist die Arbeit der Seele? Mit dem menschlichen Körper ist alles klar: er läuft, läuft, trägt Lasten, arbeitet mit Händen. Und wie kann die Seele arbeiten?

In der Tat ist die Seele für eine sehr wichtige menschliche Eigenschaft verantwortlich. Das ist seine spirituelle Entwicklung, seine Selbstverbesserung. Der menschliche Geist und Wille muss Tag für Tag gemildert, gestärkt und gestärkt werden. Die spirituellen Qualitäten einer Person sollten jeden Tag besser werden.

Was einem fehlt, ist notwendig in der Seele zu entwickeln. Wenn eine Person Angst hat, muss man Mut entwickeln. Wenn Sie anderen gegenüber unaufmerksam sind, müssen Sie Reaktionsfähigkeit entwickeln. Wenn du gierig bist, dann die Breite der Seele und so weiter. Vergiss nicht deine besten Qualitäten und entwickle sie noch mehr.

Dafür muss jeder Mensch jeden Tag... etwas tun, was ihm hilft, als Person vorwärts zu kommen. Überwinde zum Beispiel deine Ängste. Oder entwickeln Sie Ihren Geist, lernen Sie neue nützliche Informationen. Oder lerne, mit Menschen, mit denen es nicht so einfach zu kommunizieren ist, eine gemeinsame Sprache zu finden.

Wenn Sie in einem gemütlichen Nerz sitzen, wo alles bequem ist, wo Sie nichts Neues lernen müssen, ist es schön. Aber dann wird weder der Körper noch die Seele nicht funktionieren. “Und du packst sie bei den Schultern, lehrst und quälst ihn in der Dunkelheit! Um mit dir wie ein Mensch zu leben, hat sie es wieder gelernt!” – der Dichter Nikolai Zabolotsky berät uns.

Ja, man muss seine Persönlichkeit von den jüngsten Jahren an aufbauen und sich darum bemühen. Dann wird es sich lohnen. In der Konstruktion und Entwicklung der einzigartigen Persönlichkeit des Menschen wird das Werk seiner Seele geschaffen.


Die Arbeit der Seele