Die Bedeutung des Titels des Theaterstücks “Gewitter”

Das Drama von AN Ostrovsky “Das Gewitter” ist eines der berühmtesten Werke des Schriftstellers. Es gibt viele Themen: Liebe, Freiheit und Leibeigenschaft. Und natürlich spiegelt sich die Grundidee, die das ganze Werk durchzieht, im Titel des Stücks wider.

Gewitter ist sowohl ein Naturphänomen als auch eine Gefahr für die Stadt und ein Symbol der Epoche.

Von Anfang der Erzählung, im ersten Akt, hören wir eine Unterhaltung zwischen zwei Helden über die Sitten von Kalinov. Kudryash und Kuligin sind Nebenfiguren, tragen aber trotzdem eine wichtige semantische Last. Ihre Unterhaltung ist um Wild gebunden. Dieser Held wird vom Autor mit einem sprechenden Nachnamen begabt, tatsächlich scheint es ihm, dass menschliche Konzepte fremd sind. Dieser Held ist eine Art Gewitter für alle Hausangestellten, aber auch für Hausangestellte. Seine plötzliche Wut hält die ganze Nachbarschaft in Ehrfurcht.

Eine weitere Episode in dem die vorliegend Wilde und eines des Zeichens, die auf der ersten Stufe erscheinen, Kuligin. In dieser Folge Kuligin für Geld aus dem Wilden fragt Stunden und den Blitzableiter zu bauen, will der Held etwas Nützliches und Gutes tun, um irgendwie verknöcherte Gesellschaft zu bewegen. Aber es abgelehnt wird, ist Dummheit und Kurzsichtigkeit des Wilden noch tiefer, als es scheinen mag, wandte er sich gegen stark die Konstruktion, weil ein Sturm, seiner Meinung nach, zu den Menschen als Strafe gesendet wird, und die Uhr und brauchen nicht (Mangel an Takt Autor wahrscheinlich betont dass Kalinov Entwicklungsrückstand, gibt es keine Ausbildung und noch grobe Leibeigenschaft vorherrschen).

Die Hauptheldin der Arbeit Katerina lebt mit ihrem Mann im Haus seiner Mutter Kabanikhi. Kabanov, das ist ihr sprechender Name, und es bedarf keiner unnötigen Erklärungen. Die freiheitsliebende Katerina schmachtet unter dem Joch dieser grausamen Frau, ein echtes Gewitter für ihr ganzes Zuhause. Nur die guten Manieren und die Weisheit Katerinas erlaubten ihr, lange Zeit unter ihrer Macht zu stehen, aber nur äußerlich blieb die Heldin innerlich immer frei.

Ein Großteil von Katerinas Leben ist mit einem Gewitter verbunden. Sie hat Angst vor diesem Naturphänomen, wird ohnmächtig, ihre Intuition sagt ihr, dass etwas geschehen muss, das ihr Schicksal bestimmen wird. Und sie gibt in ihrer Tat mit Boris zu und versteht: Sie kann nicht mehr im Haus der Kabanows leben. Immerhin wurde Kabanikha nicht nur für sie, sondern auch für ihren Sohn zu einem Gewitter. Er rennt von zu Hause weg, um ein paar Tage zu bleiben.

Was Katerina betrifft, so kann es auch als Gewitter für die veralteten Fundamente der Kalinowiten bezeichnet werden. Im Finale scheint es, die Sklaverei und die Unterdrückung herauszufordern, die in der Stadt vorherrschen. Während der gesamten Aktion herrscht Spannung, ein Gewitter über Kalinovs Tyrannien.

Vieles deutet darauf hin, dass die Behörden von Kabanikha und Dikomi in Gefahr sind. Curly weigert sich, ihnen zu gehorchen, und am Ende verschwindet sie mit Varvara, die auch nur den Eindruck der Unterordnung unter die Kabanikhie erweckt, aber tatsächlich tut sie, was sie für notwendig hält.

Und natürlich behaupten Kuligins Worte am Ende... des Stückes in dem Gedanken, dass die Macht der Wildnis und der Kabanows nur von kurzer Dauer ist, ein Gewitter kommt auf sie zu. Kuligin erinnert sie daran, dass Katerinas Körper zu ihnen gehören kann, aber sie ist frei für die Seele.

Die Bedeutung des Titels dieses Stückes ist sehr bedeutsam. Oft tritt sie als natürliches Phänomen auf, spiegelt sich in den Charakteren und Charakteren der Charaktere wider und verhält sich selbst wie ein Schauspieler. Die ganze Atmosphäre der Arbeit spiegelt sich im Namen des bemerkenswerten und immer noch beliebten und beliebtesten Stücks von Ostrovsky “Der Sturm” wider.

AN Ostrovsky ist einer der hervorragendsten Schriftsteller des 19. Jahrhunderts, seine Werke erzählen uns vom Kampf der Menschheit, Freundlichkeit, Reaktionsfähigkeit mit Gemeinheit, Gier und Bosheit. Der Autor in jedem seiner Bücher zeigt die gütigen, naiven Helden, die der brutalen Realität der Welt ins Auge sehen, die sie zur Enttäuschung im Leben führt, alles Gute tötet, das sie haben.

“Gewitter” ist der Höhepunkt der kreativen Suche des Dramatikers. Schließlich war dieses Stück der Beginn eines monumentalen Themas, das später von verschiedenen zeitgenössischen Schriftstellern und nachfolgenden Jahrhunderten wiederholt in den Werken verwendet wurde. Was beeindruckt Leser seit drei Jahrhunderten?

Caterina bedeutet im Griechischen „sauber“, Ostrovsky sagt uns, wie faul an den Knochen bedrücken die Menschen um sie herum, und in die Enge getrieben, weil sie es Kraft spüren und erkennen, dass es für sie den Anfang vom Ende.
Die fragilen können naive Mädchen keine willensstark oder stark bezeichnet werden, ist es nicht die Leistung durchführt, im Gegenteil, kann seine Wirkung als Schwäche wahrgenommen werden, aber der Tod der Heldin wurde ein Protest gegen die bestehende Ordnung, durch Beispiel, sie löste die Hände der Unterdrückten. Ihr Bild – ein „Lichtstrahl“, das Symbol für den Kampf gegen gewalttätigen, egoistischen Menschen das Leben zu brechen alle um, das heißt, mit dem „dunklen Reich“.

In den letzten Tagen und Wochen ihres Lebens Katherine schrecklich Angst vor Donner, denken, dass sie mit gesenktem Kopf Strafe für Sünden Gottes kommt, war sie so makellos, die den Sturm nicht ahnten hatte, sie zu töten nicht, Blitz und Donner aufgespalten, die Welt derer, die verletzt haben Sie, die Dunkelheit ist zu Ende.

Katherine spielte die Rolle eines Soldaten, der mit einer Fahne vor allen läuft, ruft als Soldat zu kämpfen, die die Macht und Widerstand in den Seelen erweckt. Immerhin, nach ihrem Tod, protestierten alle diejenigen, die still waren und die zuvor gelitten hatten. Kabanov endlich erkannt und verstanden, was geschehen war seine Mutter ein Tyrann schuld war, aber sein Gewissen in Frieden nicht, weil er nicht in der Lage war, die Tragödie zu verhindern. Curly und Barbara beschloss zu fliehen, hinter dem Wilden und Kabanihu verlassen, deren Leben unerträglich geworden, wenn sie niemand wird bedrücken, und niemand wird ihr Dreck gießen.

Der Sturm, der den Tod in das finstere Königreich trägt, auf die einstigen schrecklichen Grundlagen, ist die Hauptbedeutung und Bedeutung von Ostrovskys Spiel.


Die Bedeutung des Titels des Theaterstücks “Gewitter”