Die Entwicklung der inneren Teile Afrikas

Die Untersuchung der inneren Gebiete Afrikas begann erst mit dem XIX. Jahrhundert. Europäische Länder auf der Suche nach neuen Märkten für ihre Waren und billigen Rohstoffquellen für ihre Industrie, ergriffen alle neuen Territorien.

Der berühmteste Forscher der inneren Gebiete Afrikas ist der englische Missionar David Livingston. Er segelte den Fluss entlang. Zambesi entdeckte Victoria Falls, definierte watershed Lakes Nyasa, Tanganyika, die erste, die Kalahari-Wüste geflossen, und so weiter. D. Seine Hauptreise 1840-1873 unternommen.

Untersucht den Kontinent und andere Reisende, Vertreter verschiedener Völker Europas. Unter ihnen sollte man auch den Engländer Henry Stanley, den Ukrainer Egor Kovalevsky, den Russen Wassili Junker und viele andere erwähnen. Obwohl die meisten Forscher echte Wissenschaftler waren, die die Völker Afrikas respektierten und versuchten, freundschaftliche Beziehungen mit ihnen aufzubauen, wurden ihre Studien leider zum Anstoß für die Beschlagnahme neuer Länder. Afrika ist ein Kontinent geworden – eine Kolonie vieler europäischer Staaten. Am Ende des XIX Anfang des XX Jahrhunderts. Ganz Afrika war aufgeteilt in Frankreich, Großbritannien, Portugal und Spanien. Belgien, Deutschland, Italien. Bis jetzt erinnern die Geraden vieler afrikanischer Staaten an diese Zeit.

Der Kontinent Afrika wird in unserer Zeit erkundet. Junge unabhängige afrikanische Staaten laden ausländische Experten ein, geologische, ethnographische und andere Forschungen durchzuführen.


Die Entwicklung der inneren Teile Afrikas