Die Komposition des Gemäldes Khrutsky “Blumen und Früchte”

“Stillleben” ist ein französisches Wort, wörtlich bedeutet es “tote Natur”, aber es ist wahrer, wenn sie von einem solchen Genre als “ruhiges Leben der Dinge” sprechen, weil in jedem solchen Bild die Anwesenheit einer Person zu spüren ist und Gegenstände die Wärme von ihm tragen Hände. Bevor er anfängt, ein Stillleben zu schreiben, wählt der Künstler sorgfältig alles Nötige aus und arrangiert, nach seinem Geschmack, die Komposition.

In der Mitte von I. Khrutskys Gemälde “Flowers and Fruits” – eine hohe Vase mit Blumen. Korb mit Pfirsichen, Kürbis, Birnen, Trauben balanciert ein üppiges Bouquet. Der Künstler könnte die Vase nach links oder rechts bewegen und eine Leere in der Mitte hinterlassen. Aber dann wäre die Stimmung des Stilllebens verloren, es würde Alarm geben.

Khrutskys Gemälde ist ein Bild von Fülle, Schönheit, großzügigen Gaben der Natur, daher ist alles darin stabil und harmonisch. Der Maler erzählt ausführlich über jedes Thema. Sie sind so geschrieben, dass der... Künstler uns die durchsichtige Zerbrechlichkeit von Glas, das Wasser in einem Glas – kalte, saubere und transparente, reife Früchte – bewundern lässt. Der Kürbis ist groß, rau und holprig, es wäre schwierig, ihn in den Händen zu halten. Ein Zweig mit bernsteinfarbenen Trauben, dessen Knochen von innen blitzen, scheint so einfach zu sein, dass man das Gewicht nicht spürt, wenn man es am trockenen Schwanz anhebt.

Khrutsky gibt nicht nur das Gewicht der Objekte fühlen, sondern auch vermittelt schön ihre Rechnung. Bei porösen Zitronenschalen, und am nächsten – Glanz Apfel, Pfirsich bereift, Samt, Marmortisch kalt und glatt, rau Korb… Noch ist sogar schmecken: Zitrone und saurer Johannisbeeren, Birnen und Pfirsiche sind saftig und süß.

Das Gemälde versammeln wie durch ein Wunder der Blumen und Früchte des Sommers und im Herbst: Pfingstrosen blühen und Juni, die Trauben reifen im September Kürbis – im Oktober. Das Stillleben erzählt von einem stetigen und gemächlichen Lebensfluss. (258 Wörter)


Die Komposition des Gemäldes Khrutsky “Blumen und Früchte”