Die Komposition des Gemäldes Nesterov “In Rus”

Die Idee, ein Bild “In Russland” vom Autor zu schreiben, entstand vor 10 Jahren und wurde ursprünglich “Christen” genannt. Der Künstler reflektiert das Schicksal des russischen Volkes und das Schicksal ihres Landes. Nicht umsonst gibt es in der Handlung Peripetien, die sich von der Antike bis zur Moderne entwickeln.

Hier sehen wir die Teilung von Rus und Tolstoi und Dostojewski, den Zaren mit dem Patriarchen, einen blinden Soldaten und eine Schwester der Barmherzigkeit. Vor dem Hintergrund der russischen Landschaft, direkt zu Gott selbst, bewegen sie sich alle in der Prozession des Kreuzes. Jeder hat seinen eigenen Weg zu Gott, aber alle gehen in eine Richtung, manche tun es eilig, wählerisch, andere – nicht so schnell, aber zuversichtlich. Ein 12-jähriger Bauernjunge ist einer... so vielseitigen Prozession voraus. Der Künstler wollte es als die vollkommenste Verkörperung der Seele des Volkes zeigen.

Zuerst plante der Meister, Jesus zu schreiben, der die Menge in das Reich Gottes führen wird. Aber es war notwendig, der modernen Kritik Rechnung zu tragen, so dass er in der letzten Version das Bild Christi aufgab. Dennoch ist seine Anwesenheit im Bild immer noch dargestellt, aber im Bild des alten, zeitverschleppten Erlösers.

Infolgedessen ist es der Bauernjunge, der das zentrale ideologische Bild des Werks darstellt. Nesterow versuchte mit seiner Malerei, zusammen mit der Volksphilosophie, die Idee der Rechtfertigung des Leidens der Menschen im Namen der Erlösung zu übersetzen. Er wollte zeigen, dass die Einführung des Christentums in Russland eine sehr schwierige und schmerzliche Etappe war.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Die Komposition des Gemäldes Nesterov “In Rus”