Die Komposition des Gemäldes Rokotov “Porträt des Baches”

Wenn Sie ein Porträt betrachten, können Sie leicht glauben, dass es ein “Engel ist, der zur Erde herabgestiegen ist”. Rokotov hinterließ uns ein Porträt einer schönen Frau, mit einem etwas traurigen Blick, schien sie “wegzugehen” und an etwas zu denken. alles in diesem Porträt ist harmonisch – und schwarze, brütende Augen, eine Reihe von Augenbrauen, ein ruhiges Lächeln.

Einer der besten Porträtisten des achtzehnten Jahrhunderts, Rokotov, war ein mysteriöser Mann. Das Rätsel ist bereits seine Herkunft: Er wurde in der Familie des Fürsten Repnin geboren, nach der metrischen Aufzeichnung wird er als “frei geboren” aufgeführt. Prinz Repnin hatte mehrere uneheliche Kinder, aber er gab ihnen den Nachnamen Pnin.

Rokotov erlangte schnell Berühmtheit als prächtiger Porträtist, war Mitglied der intellektuellen Elite jener Zeit – er war mit Lomonossow befreundet, mit dem Grafen Schuwalow – Präsident der Akademie der Wissenschaften. Lomonosov und stellte die Künstlerin Elizabeth Petrovna vor. Schuwalow ließ Rokotov an der Akademie der Künste in St. Petersburg studieren.

Als prächtiger Porträtmaler malte Rokotov viele Porträts, wie Porträts, zum Beispiel Porträts von Elisabeth, Porträt von Katharina II. In einem zeremoniellen Krönungsgewand, ein Porträt von Peter III., Und “intim”. Porträts des Dichters Maykov VI und das Porträt von Alexander Struyskaya gehören zu den “intimen”.

Das Porträt zeigt eine achtzehnjährige Frau, die zweite Frau eines Pensen-Grundbesitzers... NE Struysky. Der Gutsbesitzer verehrte seine Frau, schrieb und widmete ihr eine Menge Gedichte, was ihn jedoch nicht davon abhielt, in einen Angriff einzutreten. Jedoch beschmutzte er persönlich Leibeigene, die dann seine Frau behandelten, “Ein Engel, der zur Erde hinabstieg” – so redeten sie über sie. Insgesamt wurden 18 Kinder in dieser Familie geboren.

Wenn Sie ein Porträt betrachten, glauben Sie bereitwillig, dass es sich um einen “Engel, der zur Erde hinabgestiegen ist” handelt. Rokotov hinterließ uns ein Porträt einer schönen Frau, mit einem etwas traurigen Blick, schien sie “wegzugehen” und an etwas zu denken. alles in diesem Porträt ist harmonisch – und schwarze, brütende Augen, eine Reihe von Augenbrauen, ein ruhiges Lächeln. Schwere Spucke läuft ihm über die Schulter, sein Hals und seine Brust sind kahl. Ein Kleid aus leichtem Stoff, edlen Anhängern und Verschlüssen runden das Outfit ab.

Vor dunklen Haaren um das Gesicht eines Heiligenscheins geschlagen, rötliche Wangen voller Charme. Es gibt ein Porträt von Struiskaya im Alter. Aber dieses Porträt wurde von einem anderen Künstler gemalt und es zeigt eine völlig andere, müde Frau mit einem ausgestorbenen Aussehen und einem leblosen Gesicht. Durch welche Tests musste ich zu dem “Engel, der zur Erde herabgestiegen ist” gehen, um so viel zu verändern? Glücklicherweise wissen wir es nicht.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Die Komposition des Gemäldes Rokotov “Porträt des Baches”