Die Komposition des Gemäldes von Roerich “Pieta”

“Pieta” (“Trauer”) wurde von Svyatoslav Roerich im Jahr des Todes seines Bruders Yuri Nikolaevich geschrieben. Das biblische Thema – die Trauer Christi – diente als Mittel, um die tiefen emotionalen Erfahrungen des Künstlers zu enthüllen; Das Bild richtet sich an alle, die wissen, wie sie Mitgefühl empfinden, die Verlustschmerz empfinden.

Das Bild “Pieta” erzählt von allmenschlicher Trauer. Svyatoslav Roerich stellt die zweite weibliche Figur ins Bild und gibt seine Interpretation dieser Erklärung:

„Dies ist – ein universelles Mensch Thema Held, ihr Leben für andere zu opfern in der Nähe seiner Mutter und liebende Frau, die eine oder andere Weise in der Tat beteiligt, bereitete ihm einen Helden und vielleicht ihre Trauer ist stärker als die Leiden der Toten…. die in der Lage ist, die Trauer um die Tiefe der Mutter oder einer Frau in der Liebe zu messen, die meisten ihrer Straßen zu verlieren und dies immer im Leben wiederholt und überall Heldentat -. nicht viele Singles zu den Heldentaten sind immer eine Menge Leute beteiligt, und wenn diese Aktion jemandes Tod abgeschlossen.. dann wird es erfahren, dass Deshalb müssen viele nicht hoffnungslos Trauer opfern und rosaen... Strahl, der die Dunkelheit im Bild durchdringt -. Es ist ein Strahl der Hoffnung, ein Unterpfand des Sieges von denen, die Menschen auf die Taten erheben und wer auf sich “.

Der Vater des Künstlers schrieb: „War hart, aber noch schwerer zu Wiederaufbau nach dem Krieg, als die Kultur Fundamente in Gefahr sind, wenn der Körper und Geist des Menschen in Schwierigkeiten und von blutigen Wunden leiden, während sie über alles erhebt sich wieder etwas ruhiger Wunderkraft, deren Zweck – ein Mann müde zu heilen. Dissonanzen und Wahnsinn, und ihn auf den Geist des Herzens mit sanften Berührungen der Spiritualität zu führen. Diese Kraft der ewig-Weibliche ist. Wenn es zu Hause schwierig ist, wir die Frau drehen, die sie in dem Feuer des Leidens getauft wurden. Wenn die Welt hart ist, sind wir über aschaemsya an die Frau, deren Herz schmerzt der Kultur und den Geist Wunden. “

Tagore sagte: „Ich nicht, dass beten werde sie vor Gefahren zu schützen, aber wie man mit ihnen in einer Kollision furchtlos sein, ich werde nicht für die Linderung von Schmerzen bettelt, sondern, dass das Herz, es zu erobern.“.


Die Komposition des Gemäldes von Roerich “Pieta”