Die Komposition des Gemäldes von Vasiliev “Wet Meadow”

Landschaft FA Vasiliev “Nasse Wiese” fängt sofort die Aufmerksamkeit des Betrachters mit seiner Schönheit und Erkennbarkeit seiner ursprünglichen Natur. Kürzlich gab es ein Gewitter, aber sie war bereits weg. Der Regen ging in den fernen Wald bis zum Horizont. Vielleicht kommt von Zeit zu Zeit öfters dumpfer Donner. Und im Vordergrund veränderte sich das Wetter. Obwohl am Himmel über der Wiese dunkle, düstere und zottige Gewitterwolken noch immer überfüllt sind, scheint die heiße Sonne schüchtern und hell durch sie hindurch. Es spiegelt sich in den Backwaters, beleuchtet die gesamte Landschaft sanft – nasse Erde, saftiges Gras und ein steiler Hang, der sich entlang des Wassers erstreckt.

Alles auf dieser Leinwand lebt, alles ist in Bewegung, und die Bäume in der Ferne zittern im Wind, das regennasse Gras und der unruhige Himmel. Der Himmel hier ist besonders ausdrucksstark – nicht umsonst hat der Künstler mehr als die Hälfte seiner Leinwand zur Verfügung gestellt. Unheimliche und wie kochende Wolken, aus denen der Regenstrom weiterfließt, stehen in scharfem Gegensatz zu dem blauen Schimmer unter ihnen und der glitzernden Sonne. Der Sturm lässt nach, und es scheint, dass die ganze Natur nach... den Sorgen lächelt. Vielleicht, dieser Kampf des schlechten Wetters und des klaren Wetters, der abnehmenden Leidenschaften – der Hauptinhalt des Bildes FA Vasiliev.

Trotz der Tatsache, dass die Handlung dieses Bildes sehr einfach ist, ist es bunt und ruft viele Emotionen hervor. Der Künstler hat das Volumen eines großen offenen Raums mit Bäumen im Hintergrund perfekt übertragen. Ahead – nasse Büsche des grünen Grases. Sie sind sehr sorgfältig und detailliert ausgeschrieben, aber das Gerüst am Horizont ist hinter dem Regenguss kaum sichtbar. Ich kann nicht einmal glauben, dass dieser Autor nicht aus der Natur schrieb, sondern aus der Erinnerung.

Und es fühlt sich so an, als lasse sich die Leinwand mit Frische und Reinheit zurück. Nach einem Sommersturm, der gerollt ist, ist es besonders einfach zu atmen. Die Luft ist duftend, feucht. Geräumig, mit einer Wiese, die sich frei vor uns mit grünem Gras dehnt, alles mit Wasser gefüllt. Das Gefühl der Feuchtigkeit wird gefühlt, wenn man die Landschaft anschaut, so talentiert geschrieben vom Künstler. Die Wiese wirkt ein wenig traurig und einsam, aber sehr bald wird es warm, trocken an einer warmen Sonne und spielt mit fröhlichen Sommerfarben.


Die Komposition des Gemäldes von Vasiliev “Wet Meadow”