Die Komposition des Gemäldes von Yuon “Domes and swallows”

Der Künstler Yuon zeigte auf seiner Leinwand “Domes and Swallows” eine Provinzstadt. Es unterscheidet sich in nichts von anderen ähnlichen Städten. Es hat eine Kirche, deren Kuppeln auf dem Bild abgebildet sind. Sie sind von Sonnenlicht erhellt, und goldene Kreuze heben sich vom blauen Himmel ab. Schwalben wirbeln im hohen Himmel, sie freuen sich über die Sonne und Hitze. Kleine Wolken verdünnen das Blau des Himmels.

Die Stadt ist grün, also ist der Sommer gekommen. Üppige Baumkronen werfen Schatten zu Hause. In der Ferne können Sie die kleinen Häuser der Einwohner der Stadt sehen. Wenn Sie genau hinsehen, können Sie zwischen den Häusern und dem Grün den Rauch sehen, der hinter einem vorbeifahrenden Zug zurückbleibt. Wahrscheinlich gibt es einen Bahnhof in der Stadt. Die Kirche scheint sich auf einem Hügel oder Hügel zu befinden. Es überragt die ganze Stadt. Vielleicht hat sich der Künstler das gerade vorgestellt und den Tempel in den Vordergrund gerückt.

Yuon zeigte nicht das Leben... einer gewöhnlichen Provinzstadt. Seine Armut, Probleme und nicht entwickelte Infrastruktur. Der Künstler beschloss, nur die Freude eines warmen Tages, blühender Natur und jubelnder Schwalben zu zeigen. Helle, satte Farben vermitteln die Stimmung, die der Autor in seiner Malerei darstellen wollte. Bei warmem Wetter kann sich jeder trotz Misserfolgen und Problemen freuen. Obwohl es keine einzige Person auf der Leinwand gibt, sind sie wahrscheinlich wie Schwalben, die sich an der Wärme und der Sonne erfreuen.

Der Maler achtete auf das ruhige, maßvolle Leben der Stadt und hob die Kuppeln der Kirche vor der Kulisse des hellen Himmels hervor. Vielleicht hat er die Kirche für immer in den Vordergrund gestellt. Solange es Glauben an Gott gibt, gibt es Leben. In einer schwierigen Situation wird eine Person in den Tempel kommen und Trost für seine Seele finden. Darum hob Yuon die Kirche als etwas Wichtiges hervor und betonte mit bunten Farben die Lebensfreude, mit der er einen sonnigen Tag malte.


Die Komposition des Gemäldes von Yuon “Domes and swallows”