Die Komposition von Levitans Gemälde “Der letzte Strahl”

Ich schaue mir das Bild des bekannten russischen Malers Levitan an, der “Big Water” heißt.

Der Winter war sehr schneereich und jetzt. Als der Frühling kam und der Schnee schmolz, war viel Wasser im Fluss, und es kam aus den Ufern. Wir erleben das Erwachen der Natur. Auf dem Bild zeigte Levitan uns das Hochwasser, der Fluss, der aus den Ufern kam, ist sauber, durchsichtig, er scheint grenzenlos und bodenlos zu sein, wenn man weit weg schaut, kann man das Ufer nicht sehen. In diesem transparenten Wasser reflektiert ein Licht, ohne einen einzigen Wolkenfrühlingshimmel, kann es die Wurzeln von Bäumen deutlich sehen. Auf der Straße gibt es keinen Wind, so dass das Wasser unsichtbar schwankt.

Mit dem Aufkommen des Frühlings begann sich allmählich alles wieder zu beleben, die Bäume warfen ihre Daunenschals ab, und jetzt warten sie auf neue klebrige Blätter, die auf ihren anmutigen Zweigen erscheinen. Unter den überfluteten Bäumen sieht man die schlanken Birken – ein Symbol unseres Russlands, ohne Laub wirken sie sehr zerbrechlich und ungeschützt, unter den Birken befindet sich eine mächtige Kiefer, die sich hier plötzlich fand. Einmal brachte der Wind einen kleinen Samen, aus dem... ein so starker Baum wuchs. Die Fichte kostet elegant, wie immer grün, daneben hat sie keine Angst vor Kälte oder Hitze. Diese Bäume werfen Schatten, was bedeutet, dass die Sonne hoch aufgestiegen ist und die Erde mit ihren warmen Strahlen erwärmt. Unter dem großen Wasser sieht man ein altes Boot, das am Ufer steht und auf unbekannter Grundlage hierher kam.

Im Hintergrund gibt es mehrere Häuser, die den Fluss überfluteten, sie sind halb überflutet, sehr leid für ihre Bewohner. Hoffen wir, dass es bald auf der Straße warm wird, die Sonne wird das Land gut erwärmen, und großes Wasser wird die Ufer des Flusses verlassen. Beim Schreiben eines Master Muster von verschiedenen Farben verwendet, helle Farben, er sagt, der Himmel klar ist und sauber, Birkenstämmen, Blau und Blautöne durch den Fluss geschrieben, wird das ganze Bild aus der Ferne mit Sonnenlicht gefüllt kam das Zwitschern der Vögel, die die Ankunft des Frühlings hervorhebt.

Das Bild ist ruhig, es verursacht keinen Sturm von Emotionen, eher eine stille Freude, die mit dem Erwachen der Natur verbunden ist. Die Landschaft im Bild ist hell, sauber und zerbrechlich. Das Bild fasziniert durch seine Natürlichkeit.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Die Komposition von Levitans Gemälde “Der letzte Strahl”