Die Komposition von Vasnetsovs Gemälde „Das Lied von Oleg dem Weisen“

Victor Mikhailovich, ein Bewunderer von Alexander Puschkins Kreativität, beschloss, ein Jahrhundert vor der Geburt seines Idols zu malen, das sowohl Dankbarkeit als auch Bewunderung und das große Talent des Schriftstellers ausdrücken sollte. Deshalb, wenn man bedenkt, dass das beste Geschenk die Schaffung von Illustrationen für die Ballade von Puschkins „Lied des Weisen Oleg“ sein wird. Nicht ziselierend auf Ornamenten, brachte der Autor uns in eine Zeit, in der die Fürsten noch lebten und regierten, es gab Seher an der Kreuzung.

Eine der Illustrationen von Vasnetsov, „Treffen Oleg mit einem Magier“, wird auf solchen Unternehmungen gezogen. Die zentralen Bilder des Bildes waren der Prinz und, dem Schicksal zu begegnen, ein Mann. Dieser Mann warnt den Prinzen

vor der Gefahr, die ihn bedroht, aber er ist voller Entschlossenheit und Selbstvertrauen, obwohl am Morgen ein Zeichen da war, das Ärger vorhersagte. Warten auf weitere Anweisungen, hinter Olegs Rücken steht seine tapfere und tapfere Armee, die sich mehr als einmal im Kampf befindet und sowohl den Geist als auch den Körper schon gemildert hat.

Aus den Illustrationen ist klar, dass die Worte des Zauberers die Seele des Prinzen zutiefst berührten, aber der eine, um seine Truppe nicht zu zeigen, verfehlt alles mit den Ohren und setzt seinen Feldzug fort. Oleg’s Augenbrauen sind stirnrunzelnd, die Gedanken verschlingen sich, aber nur voraus ist jetzt ihr Weg. Nicht nur der Prinz selbst, sondern auch der Trupp im Vorgriff auf das, was der Prädiktor ihnen sonst noch sagen wird. Alle sind vor Erwartung erstarrt. Genau wie der große Dichter in seinem „Lied“ den Magier darstellte und der Künstler es darstellte, ohne von der Silbe abzuweichen.

Absolut nicht beunruhigend über die Tatsache, dass der Prinz die ankommende für solche frechen Reden kann und bestraft, fährt der alte Mann fort und verheimlicht nichts. Weil der Prinz weiß, dass nur der Allerhöchste entscheidet, wer leben wird und wer sterben wird. Natürlich kann man auch nicht auf den Älteren achten und was er sagt, aber das Team zusammen mit Oleg weiß, dass die Älteren in ihrer Lebenserfahrung weise sind, mit vielen Gebeten. Und nur solchen Gläubigen, wahren Gläubigen, wird die Möglichkeit gegeben, die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft zu sehen.

Und in der Zukunft ist der Prinz bereit, seinen Tod von seinem Pferd zu nehmen…


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Die Komposition von Vasnetsovs Gemälde „Das Lied von Oleg dem Weisen“