Die Schrift auf dem Gemälde von Aivazovsky „Seeschlacht von Navarino 2. Oktober 1827“

Dieses Gemälde Ivana Konstantinovicha Ayvazovskogo wurde 1846 geschrieben. Die Arbeit wird mit Öl auf Leinwand gemacht. Die Arbeit ist in der Higher Military Engineering School. F. E. Dserschinski, St. Petersburg.
Eine Seeschlacht in der Bucht von Navarino (an der Südwestküste des Peloponnes) zwischen der türkisch-ägyptischer Flotte und die vereinigten Flotten Russland, Großbritannien und Frankreich während der griechischen nationalen Befreiungs Revolution von 1821-1929.
Alliierte Schwadronen wurden entsandt, um Druck auf die Türkei auszuüben, die sich weigerte, die Anforderungen der Londoner Konvention von 1827 zu erfüllen, die Griechenland Autonomie gewährte. Englisch Staffelkapitän Vice Admiral E. Codrington, Russisch KAdm L. M. Geyden und Französisch KAdm de Rigny AG beschlossen, in die Bucht von Navarino, wo die türkisch-ägyptischer Flotte unter dem Kommando von Ibrahim Pasha (3 eingeben Schlachtschiffe,... 23 Fregatten und etwa 40 Korvetten und Briggs, mit bis zu 2.220 Geschützen). Der Eingang zur Bucht wurde durch Küstenbatterien (165 Kanonen und 6 Feuerschiffe) geschützt. 8 (20), Oktober English (3 linear Schiff 4 Fregatte 1 und 3 Corvette Brig), Französisch (3 linear Schiff 2 Fregatte 2 Corvette) und Russisch (4 linear Schiff 4 Fregatte) Staffel (total 1676 guns) unter der allgemeine Befehl von Codrington, als der ältere in der Reihe, trat in die Bucht ein.
Im Kampf wurde das russische Flaggschiff “Azov” unter dem Kommando von Hauptmann 1 Rang MP Lazarev besonders ausgezeichnet. Die Alliierten verloren mehr als 800 Menschen. getötet und verwundet. Die Niederlage der türkischen Flotte trug zum nationalen Befreiungskampf Griechenlands und zum Sieg Russlands im russisch-türkischen Krieg von 1828-1929 bei.


Die Schrift auf dem Gemälde von Aivazovsky „Seeschlacht von Navarino 2. Oktober 1827“