Ein Aufsatz über Wirtschaft

Nie zuvor musste ich mich mit diesem Thema befassen und um es selbst zu beantworten, muss ich zunächst verstehen, was das Wort Wirtschaft bedeutet und woher es kommt.

Das Wort Wirtschaft kam aus dem Griechischen. οikos – das Haus und nomos – das Gesetz. wörtlich – die Regeln der Landwirtschaft.

Jeder Mensch hat seine eigenen Bedürfnisse: meist spirituell, materiell und sozial. Jetzt versucht eine Person, diese Bedürfnisse zu befriedigen, unabhängig davon, mit welcher Art von Aktivität er sich beschäftigt oder in welchem ​​Teil der Welt er lebt. Der Mann hat sich schon daran gewöhnt, in Trost und Gemütlichkeit zu leben, wozu er jene Segnungen brauchte, die er sich selbst schenkt. Es stellt sich heraus, dass jeder mit der “Verwaltung seiner Wirtschaft” und jeder auf seine eigene Weise beschäftigt ist… Ausgehend von primitiven Werkzeugen der Arbeit, die Fabriken, verschiedene Techniken, usw. abschließt, begannen die Menschen ihre Selbstverwirklichung zu erreichen, ihr eigenes Wohl für sich. Die... Zusammenarbeit untereinander hat zu wirtschaftlichen Aktivitäten wie Handel, Wirtschaft, Geld usw. geführt. Was wir also im täglichen Leben tun, ist ein integraler Bestandteil der Wirtschaft, mit der wir eng verbunden sind.

In meinem Beruf spielt die Wirtschaft eine wichtige Rolle. weil es sehr eng mit dem Handel verbunden ist. Zum Beispiel: Damit ich etwas arbeiten kann, brauche ich Farbe. Aber dafür ist es notwendig, dass jemand sie malt und ein Gebäude baut, in dem es ein Geschäft gibt, in dem sie verkauft werden. Und je mehr verschiedene Farben und Läden es werden, desto mehr Auswahl habe ich, wo ich sie kaufen kann, um Geld zu sparen. Auf diese Weise werde ich in der Lage sein, meine Bedürfnisse zu befriedigen und mir das Geld zu sichern, das ich gespart habe. Wenn Sie sich an solche Formen wirtschaftlicher Beziehungen zwischen Menschen im täglichen Leben gewöhnen, denken Sie nicht, dass Sie Teil des Prozesses sind.


Ein Aufsatz über Wirtschaft