Eine kurze Zusammenfassung des Mythos „Daedalus und Ikarus“

Der Mythos erzählt von dem athenischen Architekten, Bildhauer, Künstler und Erfinder Daedalus und seinem Sohn Icarus, der für viele Träumer für immer ein Vorbild blieb.

Der Legende nach errichtete Daedalus für den Minotaurus das berühmte Labyrinth auf der Insel Kreta. Er gab auch Ariadne, Tochter des kretischen Königs, einen Fadenball, mit dem der Held von Theus, nachdem er den Minotaurus getötet hatte, aus dem Labyrinth herauskam. Zu diesem Zweck verhaftete König Minos Dädalus und Ikarus im Gefängnis. Aber der glänzende Meister Daedalus machte sich und seinen Sohn Flügel aus Vogelfedern, gewachst, von denen sie von der Insel flogen. Als sie über das Meer flogen, stand Ikarus, trotz des Verbots seines Vaters, der Sonne zu nahe, deren Strahlen das Wachs schmolzen und

die Flügel zerfielen, und Ikarus ertrank im Meer, das später Icaria-Meer genannt wurde. Sein am Ufer festgenagter Körper wurde von Herkules auf einer kleinen Insel, die nach Ikarien benannt wurde, begraben.

Dieser Mythos zeigt das Verlangen des Menschen auf, sich über das Gewöhnliche zu erheben. Nachdem sie die Bewegung an Land und Wasser gemeistert hatten, begannen die Menschen darüber nachzudenken, den Himmel zu erobern. Daher war die größte Leistung des mythischen Meisters Daedalus nicht seine einzigartigen Statuen, Prachtbauten, sondern seine Flügel. Viele alte Götter wurden geflügelt und mit geschickten Flügeln wurde Daedalus mit den Göttern verglichen.

Bilder und Symbole des Mythos

Als Vater ist das symbolische Bild des Daedalus die Verkörperung einer höheren Autorität (Gottvater), Super-Ich, dem Ikarus ungehorsam war, der es wagte, sich unter der Sonne über der Erde über seinem Vater zu erheben.

Das Meer darunter war eine zähflüssige Routine, und die Sonne ist die Personifikation hoher Begierden, das unauslöschliche Licht, das wahre Ich des Menschen. Die aufgehende Sonne, zu der sich Ikarus auf dem Weg zu Träumen erhob, ist ein Symbol für die wachsende Macht, die er fühlte, und er gewann eine neue Chance – Flügel. erhebt es über die menschliche Welt. Es ist die Traumwelt

der Zeit, gemacht von Daedalus. Flügel können auch bedeuten, dass Daedalus dank seiner lobenswerten Taten es geschafft hat, in den Himmel zu steigen. Der junge Ikarus, der kühn dem Impuls nachgab, vernachlässigte die Warnungen. Er wagte es, auf künstlichen Flügeln zu hoch zu fliegen, was Ärger von höheren Kräften auslöste. Der Fall ist eine Zahlung für Unverschämtheit und eine Mahnung, dass jeder Traum mit angemessener Genauigkeit realisiert werden sollte.

In diesem schönen Mythos dient das Ereignis als Mittel zur Schaffung von Bildern und Symbolen. Dank eines ungewöhnlichen Todes wurde Ikarus in der Mythologie bekannt. Sein Name ist die Legende vom Namen des Meeres und der Insel. Ikarus ist ein Bild und ein Symbol. So symbolisiert der Ausdruck „der Flug des Ikarus“ mutige (oft eitle) riskante Wagemut. Und der Name selbst wurde ein bekannter Name, der das Bild eines Mannes verkörperte, der sich kühn zum Erfolg bewegte und sich über das gewöhnliche Leben erhob. Gleichzeitig wurde es zu einem Symbol und einer Warnung für Menschen, die vom Erfolg berauscht sind und den realen Zustand der Dinge unterschätzen.

Kommunikationswerkzeuge zum Erstellen von Bildern und Symbolen

Bronzeskulptur Ikarus im Brunnen von Krasnojarsk Gegründet 2008

Der Mythos von Ikarus wird präsentiert, einschließlich der Reliefs der Villa Albani in Rom und eines der Gemälde an den Wänden in Pompeji.

Eine Erinnerung an Ikara heute ist die Insel und das Meer, nach ihm benannt, sowie sein Bronzebild auf einem der Stadtbrunnen der Stadt Krasnojarsk, am Ufer des Jenissei.

Die soziale Bedeutung des Mythos

Die Alten glaubten, dass in der Form des Mythos von Ikarus die Erinnerung an die Erfindung von schiefen Segeln blieb (gemäß einer Version, Dädalus und Ikarus entkamen von Kreta einfach auf dem Schiff, vor dieser Erfindung wurden nur gerade Segel verwendet).

Der Mythos wurde zur Warnung für Menschen, die vom Erfolg berauscht waren und den realen Zustand der Dinge unterschätzten. Und gleichzeitig präsentierte er das Bild eines Mannes, der sich kühn auf den Erfolg zubewegt.

Und obwohl dieser Mythos auf verschiedene Weise interpretiert wird, hat er immer die Symbolik der hohen menschlichen Bestrebungen gesehen. Und wenn wir dies in der modernen Lektüre betrachten und uns vorstellen, dass Ikar nicht gebrochen hat, dann wird sich diese Geschichte vor uns in Fragen wieder öffnen: Wie kann man Vertrauen wiedergewinnen, nachdem Träume gebrochen sind? Wie kann man Kraft sammeln, um einen neuen Traum und einen neuen Sinn des Lebens zu finden? Eine solche Geschichte kann überall passieren. Menschen träumen, suchen, steigen, sind enttäuscht, fallen und brechen… Hier ist es, „die Flucht von Ikarus.“


Eine kurze Zusammenfassung des Mythos „Daedalus und Ikarus“