Eurasische Gletscher und Permafrost

Gletscher. Im Norden von Eurasien und hoch in den Bergen ist moderne Vereisung verbreitet. Deckgletscher finden sich auf den Inseln Islands. Neue Erde. Spitzbergen, Franz Josef Land. Es gibt Berggletscher in den Bergen, die die Schneegrenze erreichen: in den Alpen, skandinavischen Bergen, im Kaukasus, Pamir, Tien Shan, im Himalaya. Das Gletscherwasser wird von großen Flüssen Eurasiens gespeist. Ihre Gewässer werden verwendet, um die Bedürfnisse der Städte zu bewässern und zu befriedigen.

Langfristiger Permafrost. Belege für eine Abkühlung, die vor mehr als 10 000 Jahren den Norden Eurasiens bedeckte, ist die Ausbreitung von Permafrost auf seinem Territorium. Permafrost ist eine gefrorene Schicht von Felsen, deren Temperatur konstant unter 0 ° C liegt. In Europa liegt der Permafrost im hohen Norden, wo nur ein halber Meter Boden gefriert. In Asien, wo es fast keine alte Vergletscherung gab, erstarrten die oberen Schichten der Erdkruste. In diesem Teil der Welt bedeckt Permafrost fast 1/3 der Fläche. An einigen Stellen erreicht die Tiefe der Schicht gefrorener Gesteine ​​mehrere hundert Meter und auf dem zentralsibirischen Plateau an einigen Stellen -1,5 km! Im Sommer taut die gefrorene Schicht mehrere Dutzend Zentimeter auf und Pflanzen entwickeln sich darauf. Der gefrorene Boden lässt kein Wasser schmelzen und zahlreiche Seen und Sümpfe bilden sich in den Becken.


Eurasische Gletscher und Permafrost