Friedrich Josef Dürrenmatt. Biografie

Friedrich Dürrenmatt ist ein Schweizer Dramatiker, Romancier, Publizist, Autor von Drehbüchern und Hörspielen, dessen Arbeit von einer Reihe nationaler und internationaler Preise geprägt ist. Sein “groteskes Theater”, das sich im Genre der Tragikomödie entwickelte und die Laster des öffentlichen Bewusstseins aufdeckte, wurde zu einem der auffälligsten Phänomene des Weltdramas der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Leben von F. Durenmatt in Daten und Fakten

5. Januar 1921 – wurde in Konolfingen in der Familie eines Pastors geboren. Am Ende des Gymnasiums in Bern setzte er seine Ausbildung an der Universität fort, wo er Vorlesungen über Literatur, Philosophie und Naturwissenschaften hörte.

1946 – debütierte mit dem Drama “Die Schrift sagt…”

1947 heiratete die Schauspielerin Lotti Geisler drei Kinder.

1949 – schrieb das erste reife Stück “Romulus der Große”.

1952 ließ er sich in Neuchatel nieder.

In 1950 -1960-er Jahren. – Blüte der literarischen Talent wurde mit zahlreichen dramaturgische und Prosawerke gekrönt, der Schriftsteller, der traurige Berühmtheit gebracht. Unter ihnen – das Spiel „Die Ehe Mississippi Lord“, „Engel steigt in Babylon“,... „Der Besuch der alten Dame“, „Frank Fünfte“, „Physik“, „Herkules und die Augiasställe“, „Meteor“, „umgetauft“, „Porträt eines Planeten “” König Johann “” Play Strindberg“, etc. Hörspiele „Night Talk mit dem Henker“, „Stranitsky und Nationalheld“, „Abend im Spätherbst“, etc. Romane „Der Richter und sein Henker“, „versprechen“, „Suspicion“; Roman „Die griechische Suche nach einem griechischen“, „Crash“, eine Sammlung von Kurzgeschichten „The Town“

1959 – erhielt den Schiller-Preis.

1969 – erhielt den Großen Literaturpreis des Kantons Bern und den Ehrendoktortitel der Universität Tempel in Philadelphia.

In den 1970er und 1980er Jahren. – machte neue Stücke “Titus Andronicus”, “Teilnehmer”, “Term” und andere; Prosaschriften “Crash”, “The Gorge of the UpperMash” etc., sowie Drehbücher, Theater – und journalistische Artikel.

1977 – wurde zum Ehrendoktor der Universitäten von Nizza und Jerusalem gewählt.

1981 – zum 60. Geburtstag von Dürrenmatt erschien eine 30-bändige Sammlung seiner Werke.

1982 starb die Frau des Schriftstellers. Drei Jahre später heiratete Durenmatt eine Drehbuchautorin und Regisseurin Charlotte Kerr, die einen vierstündigen Film über ihn drehte.

14. Dezember 1990 – der Schriftsteller starb.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Friedrich Josef Dürrenmatt. Biografie