Geschichte der Entdeckung und Besiedlung Australiens

Überraschenderweise entstand der Name des Kontinents lange vor seiner Entdeckung. Selbst uralte Geographen waren sich sicher, dass es in den südlichen Breitengraden „Unknown Southern Earth“ gibt. Es war lange Zeit von den Europäern gesucht worden, sogar in jenen Tagen, als Amerika bereits geöffnet war.

Der erste an der Westküste der Halbinsel Cape York landete 1606 der niederländische Seefahrer Willem Jansson. 1642 eröffnete der Holländer Abel Tasman die später nach ihm benannte Insel. 1644 beschrieb er die Nordküste Australiens. Aber all diese Informationen wurden von den Niederländern veröffentlicht.

1770 entdeckte der große englische Seefahrer James Cook die Ostküste Australiens. Die Expedition näherte sich dem Festland von der Seite der Insel

Tasmanien. 28. April bei 38 ° S. w. James Cook landete mit mehreren Mitgliedern des Teams an der australischen Küste. Das Terrain, das sich zu den Anblicken der Seefahrer öffnete, war sehr malerisch. Am Ufer war nicht sehr dichter Wald, die Luft war ungewöhnlich frisch. Frische wurde ihm durch das Harz des Eukalyptus gegeben, das zuerst von der James Cook Expedition beschrieben wurde. Ende Mai eröffneten die Seefahrer das Great Barrier Reef. Neu entdecktes Land James Cook erklärte den Besitz von Großbritannien.

Im Jahr 1814 umschiffte der englische Seefahrer Matthew Flinders zum ersten Mal den Kontinent auf dem Seeweg und schlug vor, ihn Australien zu nennen, was im Lateinischen „Süd“ bedeutet. Vor dieser Wiedereröffnung hieß das Land New Holland.

Die erste englische Siedlung wurde 1788 im Südosten Australiens als Sträflingskolonie gegründet. Hier vertrieb die britische Regierung Kriminelle. Später wuchs die Stadt Sydney hier auf. Aktiv wurde das Festland im 19. Jahrhundert bevölkert. Eingeborene von Großbritannien entwickelten die fruchtbarsten Länder im Osten und verdrängten die Aborigines in den Wüstenregionen des Kontinents.

Ukrainer leben seit 1820 in Australien.


Geschichte der Entdeckung und Besiedlung Australiens