Komposition auf dem Bild von Ge „Porträt von Petrunkevich“

Bemerkenswert ist „Portrait of NI Petrunkevich“ von Künstler N. Ge. Eine junge Frau liest ein Buch durch das geöffnete Fenster im Garten. Frieden, Stille, aber diese Ruhe ist nur offensichtlich. In den tiefen Schatten, in der Stille des alten Hauses, in den schweren Falten des Kleides, in der Silhouette der Frau, ist Spannung verborgen.

Vor dem Fenster ist das Leben. Der transparente Glanz der Sonne gleitet den Pfad entlang, der uns in die Tiefe des Gartens, in die grüne Kühle der Bäume ruft. Ruhig… Die Seiten des Buches raschelten; die Frau seufzte; eine Brise lief; flüsterten die Blätter.

Irgendwo im azurblauen Hoch scheint die Sommersonne hell, irgendwo in der geräumigen Steppe brummt ein freier Wind. Irgendwo kocht das Leben, und in. Das alte Haus ist still. Die Uhr schlug zu. Das Parkett knackte, jemand ging durch den Raum. Ein kaum spürbares, leicht trauriges Lächeln erhellt ein junges Gesicht.

Die subtilsten Intonationen der Gefühle werden von einem weisen Künstler eingefangen. Und diese Weisheit wird an uns weitergegeben. Mit Nikolai Ge streifen wir durch die schattigen Alleen des Gartens und bewundern seine Schönheit. Wir fangen an, die wunderbare Welt, die uns umgibt, besser zu sehen. Wir lernen aus der Güte des Malers, wir verbinden uns mit dem Gefühl der Schönheit.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Komposition auf dem Bild von Ge „Porträt von Petrunkevich“