Komposition auf dem Gemälde Kuindzhi “Sonnenaufgang”

Das Gemälde “Sunrise” ist ein Stück schöner Natur, es ist ein kleines Paradies auf Erden. Mit Blick auf die majestätischen, sonnenbeschienenen Berge und den blauen, bodenlosen Himmel wollen wir den sanften Pfad entlang spazieren, pralavshey Morgenstaub, duftende Bergluft atmen und den romantischen Weisen der Vögel lauschen.

Wie schön ist die Natur im Morgengrauen? Warme Sonnenstrahlen berühren sanft die Gipfel der verschlafenen Berge und sie werden augenblicklich lebendig, als ob sie sich in Lebewesen verwandeln, als ob sie das Leben genießen würden. Sie schimmern in leuchtenden Farben, spielen in der Sonne in verschiedenen Farben.

Der Künstler hat den Ton so geschickt verteilt, dass kein Zweifel besteht – dieses Meisterwerk wurde von einem Mann geschaffen, der die Natur wirklich liebt. Hier werden Farben harmonisch kombiniert. Hier sind die Gipfel der Berge taktvoll in leuchtendem Gelb gestrichen, und nachdem wir etwas hinuntergegangen sind, bemerken wir, wie diese sandige Farbe sich allmählich in Scharlach verwandelt. Und die Berge sind im Lila Dunst des Morgennebels begraben. Sonnenlicht bei Sonnenaufgang verleiht dieser Landschaft eine außergewöhnliche Schönheit, unglaubliche Schönheit.

Die Natur erwacht langsam… –... Mit Tropfen frühem Tau gewischt und mit sanftem Licht beleuchtet bereitet sie sich auf einen neuen Tag vor. Dicke Sträucher, die entlang der Berge wuchsen, fühlten auch Hitze. Einige bleiben noch im Schatten, aber diejenigen, die etwas höher liegen – spielen orangefarbene Farben im trägen Lichtschimmer. Und hier breitet sich ein dunstiger Dunst aus. Es wickelt sich, jeder Busch, jeder Stiel, hüllt ein.

Im Vordergrund des Bildes ist fast dunkel. Wahrscheinlich hat hier noch nicht das Sonnenlicht erreicht und dieser Bereich liegt fast vollständig im Schatten. Ein niedriger Baum senkte traurig seine Zweige. Fügt dramatische und schwarze, düstere Schlucht hinzu, entlang der der gespenstische Schleier des Nebels herabsteigt. Der Fluss fließt an der Schlucht vorbei. Der Betrachter bemerkt sie nicht einmal auf einmal. Schließlich ist sie so gespenstisch und langweilig.

Kuindzhi hat geschickt ein mehrfarbiges Werk dargestellt, das nicht gleichgültig lassen kann. Er zeigte, wie anders die Natur ist, wie einzigartig sie bei Sonnenaufgang sein kann. Der Künstler hat das Spiel von Licht und Schatten klar vermittelt. Und wir wollen immer wieder in diese Landschaft schauen.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Komposition auf dem Gemälde Kuindzhi “Sonnenaufgang”