Komposition auf dem Gemälde Levitan Blühende Apfelbäume “

Alle Levitan-Landschaften sind von einer besonderen lyrischen, durchdringend zarten Stimmung durchdrungen, egal ob er seinen berühmten Herbst – oder Sommerabend malt. Charakteristisch für sein Gemälde “Blühende Apfelbäume” ist jedoch eine besondere Lyrik.

Vor dem Zuschauer erscheint ein heller, sonniger Frühlingstag im Apfelgarten. Junge Apfelbäume wachsen darin in geordneten Reihen. Sie sind eindeutig gepflegt, was darauf hinweist, dass die Bäume von der wirtschaftlichen Hand versorgt werden. Sehr deutlich schrieb der Künstler die Stämme und die jungen, elastischen Zweige der Apfelbäume aus.

Die Jungheit der Bäume sagt, dass dieser Garten sich noch lange mit Farbe und Aroma, einem Schatten im heißen Sommer und einer großzügigen Ernte im Herbst erfreuen wird.

Im Hintergrund – ein kleiner, manchmal schiefgelegter Zaun, ein robustes Haus aus einem Blockhaus. Am wahrscheinlichsten darin lebt auch der Gärtner, der sich sorgfältig und geschickt für einen Garten sorgt. Im Vordergrund ist eine einfache Holzbank. Es steht gerade in der Mitte des Gartens, inmitten von dichtem grünem Gras und Frühlingsblumen. Jemand kommt in diesen Garten, setzt sich auf diese einfache Bank und atmet den Duft blühender Apfelbäume ein.

Es scheint, dass jeder... Apfelbaum bereit ist, seinen elastisch blühenden Zweig zu dehnen und sein eigenes berauschendes Aroma zu umhüllen. Hier schon, und der Schatten von anderen Bäumen ist hier und da auf dem Gras sichtbar, und bald werden sich alle Blätter an den Apfelbäumen mit voller Kraft auflösen. Dann geben die Apfelbäume auch einen dichten, dichten Schatten.

Auf dem Bild heult er mit außergewöhnlichem Licht und Wärme. Das Grün der kaum geblähten Blätter, zart rosa Blütenblätter von Apfelblüten, der Himmel von azurblauer Farbe, ein helles Gras – und Blumenfeld im Garten – all dieser Aufruhr von weißen, grünen und blauen Farben hat der Künstler sehr zuverlässig vermittelt.

Es riecht auch scharf nach Frost, gießt Erde mit Saft, blühende Bäume. Und sie sagen vergeblich, dass die Apfelblüte nur von kurzer Dauer ist. Immerhin werden dann an den Apfelbäumen Eierstöcke und dann – schmackhafte, saftige Früchte erscheinen.

Unaussprechliche, echte Tiefe und Schönheit der Natur wurde von I. I. Levitan vermittelt, so dass es scheint, dass dieser Frühling niemals enden wird und immer in der Seele eines jeden sein wird, der das Bild “Blühende Apfelbäume” betrachtet.


Komposition auf dem Gemälde Levitan Blühende Apfelbäume “