Komposition auf dem Gemälde Popkov “Herbstregen”

In dem Gemälde “Autumn Rains” von V. Popkov steht ein Mann in einem schwarzen Gehrock auf der Veranda des Hauses. In dieser Person wird jeder den großen Schriftsteller Puschkin erkennen. Sein Bild kann nicht mit irgendjemand anderem verwechselt werden. Der Künstler malte aus gutem Grund eine berühmte Person auf seine Leinwand. Der Herbst ist Puschkins Lieblingszeit des Jahres, der er viele Werke widmete. Deshalb war er es, der sich wie kein anderer organisch in die Herbstlandschaft einfügte.

Der Schriftsteller steht auf der Veranda des Hauses, das auf einem Hügel liegt. Es bietet eine herrliche Aussicht. Es gibt einen Abstieg vom Haus, an dessen Ende sich eine weiße Bank befindet. Auf der Veranda stehen zwei Säulen und Puschkin lehnte sich an einen von ihnen. Er trägt einen schwarzen Gehrock, dessen Saum sich im Wind entwickelt. Bäume und Sträucher entlang der Abfahrt sind mit gelbem Laub bedeckt, der Herbst ist in vollem Gange. Auf der Veranda können Sie auch gefallene Blätter sehen, die der Wind trägt, wohin er will.

Der graue Himmel gießt Regen auf den Boden und... schon auf einer Stufe hat sich bereits eine Pfütze gebildet. Düsterer Himmel und Weite fügen dem Herbstbild Traurigkeit hinzu, und nur gelbe Bäume als helle Flecken verwässern das Grau. Darunter fließt ein gekrümmter Fluss, das Wasser ist schon ziemlich kalt und ein kleiner See ist etwas weiter entfernt. In der Nähe des Flusses können Sie auf der rechten Seite ein weidendes weißes Pferd sehen. Sowohl Puschkin als auch dieses Pferd rufen ein Gefühl von Sehnsucht und Einsamkeit hervor.

Höchstwahrscheinlich war es bei solchem ​​Wetter der Schriftsteller, der von der Inspiration besucht wurde, und er schrieb seine großartigen Werke. Der Herbst ist für viele die dunkelste Jahreszeit, aber nicht für Puschkin. Es gibt etwas Charme und Charme. Die Landschaft ist in Grau – und Blaugrüntönen gehalten, mit gelbem Herbstlaub verdünnt. Dieses Bild spiegelt die innere Welt des großen Schriftstellers wider und dieses konnte V. Popkov in seiner Kunst meisterhaft vermitteln. Ohne Worte, nur mit Hilfe von Leinwand, Farben und Pinseln zeigte der Künstler die Wechselbeziehung zwischen dem Herbst der Pore und der Inspiration des kreativen Menschen.


Komposition auf dem Gemälde Popkov “Herbstregen”