Komposition auf dem Gemälde Serow “Mädchen mit Pfirsichen”

In dem großen hellen Raum neben dem Tisch steht ein Mädchen mit einem Pfirsich in den Händen. Ihr schwarzes, widerspenstiges Haar ist zerzaust, und ihre dunklen Augen schauen direkt auf den Betrachter. Dieser nachdenkliche Blick ist vielen nach der Beschreibung des Bildes “Das Mädchen mit Pfirsichen” von Serow vertraut.

Das Mädchen auf dem Bild heißt Verusha Mamontova. Sie, die Tochter eines berühmten Moskauer Geschäftsmannes, sah einen jungen Künstler Serov im Alter von 11 Jahren. Ein Mädchen mit einem Pfirsich in der Hand rannte in den Raum – und die Künstlerin bot an, für sie zu posieren. So war das große Bild geboren.

Serov und sich selbst waren zu dieser Zeit noch ein paar Jahre: erst 22. “Mädchen mit Pfirsichen” wurde eines seiner ersten verherrlichten Gemälde. Der Künstler erinnerte sich, dass diese Arbeit ihm nicht leicht gemacht wurde. Er schrieb zwei Monate lang an Vera. Das Mädchen war schnell gelangweilt mit posieren. Aber Serov wollte sie wirklich genau so zeichnen, wie er sie gesehen hatte. Lebendig, lustig und jung. Und es gelang ihm: Bis zum Tod des Künstlers wird er von dieser Arbeit erkannt.

Vera Mamontova sitzt am Tisch, bedeckt mit einem weißen Tischtuch. Auf dem Tisch liegen ein Messer und mehrere reife große... Pfirsiche. Auf den ersten Blick auf sie und zieht einen Pfirsich in die Hände, verdrehen und dann beißen. Genau das tat das Mädchen – sie nahm eines der Früchte und faltete die Hände darauf. Aber sie denkt nicht an den Pfirsich. Das zeigt ihre Haltung und ihr Blick, der in die Ferne geht. Vera trägt eine zartrosa Bluse, die von einer großen schwarzen Schleife getönt wird. Es scheint mir, dass dieser Bogen eine große Rolle in diesem Bild spielt. Dies ist das Detail, das den Charakter des Glaubens offenbart, hell und voller Überraschungen.

Und der Raum um das Mädchen ist mit Licht und Wärme erfüllt. Weiche rosa, goldene und blaue Farben fließen ineinander. Selbst auf den dunkelbraunen Rückenlehnen der Stühle macht sich Sonnenlicht bemerkbar. Es ist sofort klar, dass dies eine freudige Kindheit ist. Anschließend zeigte Serow ein Bild der Mutter des Mädchens, und die Leinwand hing lange Zeit in dem Raum, der darauf gemalt war.

Aber was ist mit dem Schicksal des Glaubens? Bevor ich einen Aufsatz über das Gemälde “Das Mädchen mit Pfirsichen” Serov schrieb, wollte ich darüber lesen. Sie wird ein glückliches, aber kurzes Leben führen und mit 32 Jahren sterben. Von ihrer Schönheit wird nur ein Bild bleiben…


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Komposition auf dem Gemälde Serow “Mädchen mit Pfirsichen”