Komposition auf dem Gemälde von Cezanne “Stilleben mit Krug und Draperie”

Diese Leinwand ist in einer Serie von sechs Gemälden enthalten, von denen jedes die gleichen Objekte zeigt, die in unterschiedlicher Reihenfolge gesammelt wurden: gemustertes Gewand, ein weiß bemalter Krug, Äpfel und Orangen auf Tellern, ein helles Tischtuch.

Der hängende bunte Vorhang teilt den hinteren Plan des Bildes in zwei Teile. Die Falten auf dem Stoff bilden Dreiecke, die mit der Komposition auf dem Tisch harmonieren – sie passt auch in die Form des Dreiecks und wirkt fast symmetrisch. Der Tisch wirkt konvex und an einer Kante hochgezogen. Cezanne erlaubt absichtlich eine solche Verletzung in der Zukunft als Zeichen der Ablehnung des üblichen akademischen Stilllebens, bei... dem alle Themen aus dem gleichen Blickwinkel betrachtet werden. Für die Gestaltung werden Schatten verwendet, die im Gegensatz zu den Hauptfarbtönen ausgeschrieben sind.

Auf dem Bild sehen Sie einige interessante visuelle Effekte. Zum Beispiel ist unklar, was genau links vom Krug gezeigt wird – der Rand der Platte oder die Falte der Serviette. So führte Cezanne in seine Arbeit ein Element des Spiels für den Verstand und die Phantasie des Betrachters ein.

Der Künstler verbarg nicht die Technik der Ausführung der Arbeit: er ließ die untere Kante der Serviette, hinter der der Tisch zu sehen ist, absichtlich unfertig. Auf dieser Seite sind kräftige Parallelschläge deutlich erkennbar.


Komposition auf dem Gemälde von Cezanne “Stilleben mit Krug und Draperie”