Komposition auf dem Gemälde von Ge “Achilles trauert um Patroklos”

Ge Nikolai Nikolaevich ist ein großer russischer Künstler. Er wurde 1831 in der Stadt Woronesch geboren – er starb 1894. Im Alter von 19 Jahren trat er in die St. Petersburger Akademie der Künste ein. Sein Lieblingskünstler, dessen Werk den Stil von Nikolaus Ge stark beeinflusste, war K. P. Bryullov. Besonders in den frühen Werken des Künstlers spürt der Einfluss von Bryullov – dramatische Geschichten, Dynamik der Bewegungen und Mimik der Helden seiner Bilder. Nach der Entwicklung des neuen einzigartigen Stils von Nicholas Ge manifestierte es sich vor allem in Portraits. Hier ist realistischer Inhalt, Liebe zum Detail. Nachdem der Maler die höchste Auszeichnung der Akademie der bildenden Künste erhalten hatte, begann Nikolai Ge mit seiner Frau in ganz Europa zu reisen, worauf er sich in Italien niederließ. In Italien war er tief in die römische Geschichte verwickelt, daher seine Arbeit – Tod von Virginia, Liebe Vestalki. Er auch, nicht weniger als die römische Geschichte, fasziniert von der Geschichte des Christentums, biblische Szenen – das letzte Abendmahl, wo Kenner der Kunst, die ganze Geschichte verfolgen – den Kampf zwischen Gut und Böse, Tragödie und Verrat, das ist, warum diese Malerei in Russland Erfolg ein großer war. Herzen Porträt, das Porträt Domanzhe Porträt M. A. Bakunina, Porträt eines unbekannten in einer blauen Bluse und andere – In Italien, einer der besten seiner Bilder wurden geschaffen. Nach Ge nach Russland zurückkehrte, wurde er Gründungsmitglied der Wanderausstellungen. Kreativität nach Italien ist auch sehr bedeutender Moment das Leben des Künstlers, diese neue Schöpfung Interesse aller russischen Kritiker gekettet – Peter I Zarewitsch Alexei Petrovich in Peterhof abfragt,... Porträts Saltykow-Schtschedrin, Nekrasov, Turgenev. Tragödie und Verrat, das ist, warum diese Malerei in Russland ein großer Erfolg war. Herzen Porträt, das Porträt Domanzhe Porträt M. A. Bakunina, Porträt eines unbekannten in einer blauen Bluse und andere – In Italien, einer der besten seiner Bilder wurden geschaffen. Nach der Rückkehr von Gay nach Russland wurde er einer der Gründer von Wanderausstellungen. Kreativität nach Italien ist auch sehr bedeutender Moment das Leben des Künstlers, diese neue Schöpfung Interesse aller russischen Kritiker gekettet – Peter I Zarewitsch Alexei Petrovich in Peterhof abfragt, Porträts Saltykow-Schtschedrin, Nekrasov, Turgenev. Tragödie und Verrat, nicht ohne Grund war dieses Bild ein großer Erfolg in Russland. Herzen Porträt, das Porträt Domanzhe Porträt M. A. Bakunina, Porträt eines unbekannten in einer blauen Bluse und andere – In Italien, einer der besten seiner Bilder wurden geschaffen. Nach der Rückkehr von Gay nach Russland wurde er einer der Gründer von Wanderausstellungen. Kreativität nach Italien ist auch sehr bedeutender Moment das Leben des Künstlers, diese neue Schöpfung Interesse aller russischen Kritiker gekettet – Peter I Zarewitsch Alexei Petrovich in Peterhof abfragt, Porträts Saltykow-Schtschedrin, Nekrasov, Turgenev. Er wurde einer der Gründer von Wanderausstellungen. Kreativität nach Italien ist auch sehr bedeutender Moment das Leben des Künstlers, diese neue Schöpfung Interesse aller russischen Kritiker gekettet – Peter I Zarewitsch Alexei Petrovich in Peterhof abfragt, Porträts Saltykow-Schtschedrin, Nekrasov, Turgenev. Er wurde einer der Gründer von Wanderausstellungen. Kreativität nach Italien ist auch sehr bedeutender Moment das Leben des Künstlers, diese neue Schöpfung Interesse aller russischen Kritiker gekettet – Peter I Zarewitsch Alexei Petrovich in Peterhof abfragt, Porträts Saltykow-Schtschedrin, Nekrasov, Turgenev.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Komposition auf dem Gemälde von Ge “Achilles trauert um Patroklos”