Komposition auf dem Gemälde von Gerasimov „Die Kirche der Fürbitte an der Nerl“

Sehr malerischer und heiliger Ort, der seit unserer Antike bis in unsere Tage überlebt hat, ist die Kirche der Fürbitte am Ufer des Flusses Nerl. Es bezieht sich auf die größten Orte und Denkmäler der Architektur in Russland. Es gibt einen Tempel auf einem kleinen Hügel. Um ihn herum breitete sich der Fluss aus und zeigte die Natur. Es war an diesem Ort nach der Geschichte, dass Prinz Andrew den Bau eines Tempels zu Ehren des Todes seines Sohnes befahl.

Viele Künstler wurden von diesem Ort angezogen, sowohl durch ihre Natur als auch durch ihre architektonische Struktur. Gerasimov Sergey Vasilyevich ist nicht die Ausnahme. Seine Liebe zur Natur und zu Landschaften hat sich immer in seinen Werken gezeigt. Die Leinwand „Die Kirche der Fürbitte an den Nerl“ gibt uns

vor allem die Schönheit, die den Tempel selbst umgibt. Die Kirche wird vom gegenüberliegenden Ufer des Flusses gezeigt. Große, schöne, grüne Felder bedecken mit zarten Blüten. Verstreute einsame Bäume und Büsche. Das Blau eines ruhigen Flusses. All dies gibt dem Bild ein Gefühl von Staunen und Glauben. Der Autor zeigte, wie schön der Ort selbst ist und wie faszinierend er sein kann.

Sehr warme und schön dargestellte Menschen. Der Erste, der in die Augen einer Frau und eines Kindes am Flussufer fällt. Mama steht und schaut zu, wie ihr Baby Blumen sammelt. Es scheint, dass sie hier oft spazieren gehen. Und wie kann man nicht an einem solchen Ort gehen? Und auf der anderen Seite steht eine Gruppe von Mönchen. Sie gehen irgendwo hin. Obwohl wir sie aus der Ferne sehen, sind ihre dunklen Soutanen deutlich sichtbar. Und der hellste und sauberste Ort auf dem Bild ist der Tempel selbst. Das ist eine große architektonische Struktur. Es ist auf einem Hügel gebaut, und sogar seine Höhe und Kuppel erstreckt sich so zum Himmel, dass es sogar, wie es scheint, dabei ist, es zu erreichen.

Das ganze Bild vermittelt einen sonnigen, angenehmen Tag. Kleine Wolken schweben über den Himmel, und ein leichter Wind spielt mit Blättern von Bäumen und Wellen des Flusses. All diese Einfachheit vermittelt ein Gefühl des Staunens und der Inspiration.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Komposition auf dem Gemälde von Gerasimov „Die Kirche der Fürbitte an der Nerl“