Komposition auf dem Gemälde von Kramskoy “Nekrasov in der Zeit der letzten Lieder”

Pawel Michailowitsch Tretjakow wollte in seiner Galerie wirklich viele Porträts von herausragenden Menschen in Russland sammeln. Er liebte und schätzte die Arbeit von Alexej Nikolajewitsch Nekrassow sehr. Als er von seiner Krankheit erfuhr, bat er Iwan Nikolajewitsch Kramskoj mehr als einmal, ähnliche Befehle auszuführen, um ein Porträt des Dichters zu zeichnen. Der Autor war mit dieser Bitte sehr zufrieden, da er selbst Nekrasov sehr schätzte.

Die Arbeit am Porträt war nicht leicht, da der Dichter fast nicht mehr aufstand und nicht für den Künstler posieren konnte. In den Briefen des Autors an Tretjakow wurde erzählt, wie schwierig es für ihn ist, zu arbeiten. Er schafft nur ein Porträt. Aber nach einer Weile, auf Wunsch von Nekrasov selbst, wurde eine zweite Kopie geschaffen, wo der Dichter als eine kranke Person gezeigt wird.

Das Erste, was in die Augen kommt, ist der Kontrast von roten und weißen Farben.

Die Wände des Raumes, die der Autor dargestellt hat, sind mit roter Tapete und einem seltsamen schwarzen Ornament bedeckt. Sie schmücken zwei Porträts in... Holzrahmen. Die Mitte des Bildes ist ein Bett mit einem kranken Dichter. Das ganze Bett und die Kleidung des Autors sind weiß. Es wird in halbsitzender Form gezeigt. Hinter ihm sind viele Kissen. Sein ein Bein ist gebeugt und das zweite ist auf die gesamte Länge des Bettes gerichtet. In der einen Hand hält er ein Stück Papier, in der anderen Hand hält er es an die Lippen. Sein ganzes Bild zeigt, wie viele Gedanken in seinem Kopf sind und wie er erschaffen will.

Das Gesicht des Dichters zeigt, wie sehr die Krankheit fortschreitet. Haut blass, ausgezehrt. Gefallene Augen, aber immer noch mit einem Hauch von Kreativität. In der Nähe des Bettes ist ein Tisch mit Regalen. Sie haben Medizin, Bücher und Zeitungen liegen, und es gibt eine Glocke. Sie benutzen den Patienten, wenn sie etwas brauchen, aber er kann nicht aufstehen.

Viele Menschen halten vor diesem Porträt in der Tretjakow-Galerie an und sind froh, dass die jüngere Generation die letzten Tage der Entstehung des großen Dichters sehen kann.


Komposition auf dem Gemälde von Kramskoy “Nekrasov in der Zeit der letzten Lieder”