Komposition auf dem Gemälde von Kramskoy “Porträt von Lew Tolstoi”

Tranquilismus weht vom Porträt von Kramskoy IN, das den großen russischen Schriftsteller Leo Tolstoy darstellt. Der Maler versuchte, die Macht zu vermitteln, die einen mächtigen Schriftsteller besaß. Was scheint mir am wichtigsten, wenn ich mir das Bild anschaue? Hat sie geholfen, die Seele ihres Lieblingswortmeisters zu verstehen?

Wie unglaublich erstaunlich, dass zwei große Genies, jeder in seiner kreativen Schule zusammenkamen, um ein weiteres Meisterwerk zu schaffen. Ich wäre gerne dabei, höre zu, was sie sagen. Wahrscheinlich war diesmal, während das Bild geschrieben wurde, für eine vertiefte Bekanntschaft gedacht. So wird eine unglaubliche Ähnlichkeit des Porträts mit dem Original erreicht. Maler überträgt präzise Augenblicke, wenn Tolstoy ihm seine Idee für eine neue Arbeit beschreibt. Über vertraute und vertraute Dinge sprechend, nimmt der Schriftsteller eine natürliche entspannte Haltung ein, deren Anmut und Größe sofort vom Künstler bemerkt und auf die Leinwand übertragen wird. Die einfache Atmosphäre des Workshops ist entspannend. Nichts Überflüssiges und Ablenkendes,... auch die Farbe des Vorhangs, diente als Hintergrund und entsprach dem Wunsch des Meisters, der Arbeit eine warme Stimmung zu verleihen.

Das Porträt zeigt Einfachheit im ganzen Bild des Schriftstellers, aber sogar ein einfaches Bauernhemd dient als ein Symbol der Macht eines Wortes, das russische Sprache eines gewöhnlichen Menschen unterscheidet. Es war diese unglaubliche Macht, die das Genie Tolstois genoss, umgeben von wohlverdientem Ruhm.

Auf dem Bild sehe ich einen Mann mit intelligenten Augen, der alles zu verstehen scheint und mich anschaut. Er beschrieb so viele Charaktere, Qualitäten und Leben der Charaktere, dass für jeden entgegenkommenden Konsonanten ein Held ist. Ein genauer Blick, eine geschickte Stirn und ein charakteristischer Bart sind jedem bekannt, der schon einmal Tolstois Porträt von LN gesehen hat, aber jetzt schaut der Schriftsteller selbst von seinem Porträt und versucht, uns kennenzulernen. Sind wir die Nachkommen, denen er so kühn seine offene Seele anvertraut hat, durch das literarische Erbe übertragen?


Komposition auf dem Gemälde von Kramskoy “Porträt von Lew Tolstoi”