Komposition auf dem Gemälde von Kramskoy “Unglücklicher Schmerz”

Was Familie ohne Verlust eines nahen Verwandten getan hat? Wer weiß nicht, wie schwer es ist, einen Eingeborenen zu beerdigen, wissend, dass du ihn nicht wiedersehen wirst, du wirst ihn nicht berühren, willst du nicht mit ihm reden? Ein besonderer Kummer der Mutter, es ist mit nichts zu vergleichen, es gibt keinen Trost für die Frau in irgendetwas. Wo immer sie hinschaute, was immer sie sah, erinnerte sie alles an ihr Baby. Es gibt keinen Platz für sie, um vor der schrecklichen Sehnsucht nach ihrem Kind zu verschwinden. Denkende Gedanken mögen über die Tage, die er mit ihm verbracht hat, und über seine mögliche Zukunft, die weder er noch sie sehen werden. Es reißt alles das Herz. Im Bild von Kramskiy ist dieser Moment genau dargestellt. Was gibt dem Bild eine noch größere Tragödie? Wie wirkt es sich auf den Betrachter aus?

Wie beängstigend ist das immer noch keine alte Frau. Sogar der Blick auf ihr Herz kann die Spannung nicht ertragen, die sie einfach auseinander reißt. Er wurde sofort lebendig, als er selbst etwas Ähnliches erlebte. Und doch vergleicht sich mit der Trauer der Mutter nichts. Der Autor des Bildes beschrieb lakonisch all jene Momente, die die Tiefe dieses Gefühls zeigen. Und das Porträt der untröstlichen Frau ist offensichtlich. Beweis... dafür. Es ist wie eine feuchte Kerze, nicht nur strahlt es aus, beleuchtet alles um sich herum, sondern es erlischt auch von innen. Es gibt keinen einzigen Strahl, der es öffnen würde. Sie ist ganz bedeckt von diesem Strom der Bitterkeit. Die Augen erstarrten vor Angst und Gleichgültigkeit. “Wie soll ich jetzt leben?”, Schien sie nachzudenken. Und es gibt keine Antwort auf diese schmerzhaften Gedanken. Die Farbe der Haut und der Haare zeigt, in welch höllischem Leiden seine letzten Tage vergangen sind. Schlank, schön, wer kennt die große Mühe bis jetzt nicht, Welch ein Kontrast das Leben, das jetzt auf sie wartet. Selbst wenn es ruhig wird, wird sie ihren Verlust nie vergessen.

In der Mitte des Bildes ist eine Frau selbst die Verkörperung von Trauer. Alles, was sie umgibt, verschlimmert diesen Eindruck nur. Ich habe bemerkt, wie Kramskoy genau alles geschrieben hat, was diesen traurigen Moment der Wahrheit gibt. Ein kleiner Sarg kontrastiert lebhaft mit den frischen Blumen, die nebeneinander stehen. Luxuriöse Möbel, prächtige Gemälde an den Wänden, ein schönes Kleid einer Heldin, ein exquisites Taschentuch in den Händen sind so kleine und unbedeutende Augenblicke, verglichen mit den Gefühlen einer Mutter, die ein Kind verloren hat. Alles scheint leer zu sein, wenn das Herz aus der Brust gerissen wird.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Komposition auf dem Gemälde von Kramskoy “Unglücklicher Schmerz”