Komposition auf dem Gemälde von Meshkov „Goldener Herbst in Karelien“

Vor mir ist eine Reproduktion eines Gemäldes des bemerkenswerten Künstlers V. V. Meshkov „Goldener Herbst in Karelien“ .Die Leinwand ist voll von hellen Farben Herbst, schön in seiner Einfachheit. Ich denke, der Künstler hat es geschafft, die Herbstatmosphäre, die in Karelien herrschte, auf der Leinwand zu vermitteln und gleichzeitig ein Stück seiner Seele zu geben.

Im Vordergrund des Bildes sehen wir Bäume, die in „goldenem Brokat“ gekleidet sind, und schlanke Kiefern erheben sich wie Goldmünzen über den Baumkronen. Ein riesiger Felsbrocken befindet sich neben dem Wasser und spiegelt die Natur wider. Die Stämme der Bäume sind halb im Fluss begraben.

Im Hintergrund versteckten sich hinter den Bäumen, umgeben von Pinien, ein kleiner Teich. Links hinter ihm sieht man einen dunklen Waldstreifen. Der bewölkte, milchig-graue Himmel wird durch die Herbstlandschaft vervollständigt.

In dem Film „Goldener Herbst in Karelien“ enthüllte Meschkow die besondere Poesie dieser nördlichen, rauen Natur. Um ihre Raffinesse und ihren besonderen Charme zu vermitteln, fand er seine Farben. Das Gemälde ist dominiert von goldenen und grauen Schattierungen mit grünen Tupfern. Dadurch entsteht eine besondere Stimmung, die das Wesen der karelischen Region, die Schönheit ihrer Natur, vermittelt.

Um dieses Bild zu malen, benutzte der Künstler ein erweitertes horizontales Format. Ich denke, dies wurde getan, um den ganzen Charme von Karelien zu zeigen. Schau dir doch mal an, wie viel hier alles abgebildet ist! Viele Flüsse, ein Fransen, ein goldener Wald, große Steinbrocken und ein Stück Himmel.

Mir hat dieses Bild wirklich gefallen, es ist einfach, unauffällig, aber gleichzeitig sind es diese Eigenschaften, die es einzigartig machen.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Komposition auf dem Gemälde von Meshkov „Goldener Herbst in Karelien“