Komposition auf dem Gemälde von Repin “Porträt von Mussorgski”

In dem Gemälde porträtierte der Künstler den berühmten Komponisten Mussorgsky. Nach historischen Daten ist bekannt, dass das Porträt 1881 für mehrere Sitzungen gemalt wurde. Es ist bekannt, dass zu der Zeit, als das Porträt gezeichnet wurde, der Komponist tödlich krank war und im Nikolaevsky Militärkrankenhaus behandelt wurde. Viele Kritiker halten dieses Porträt für eines der besten Werke dieses Künstlers, weil das Porträt ihrer Meinung nach für seine Lebendigkeit bekannt ist.

Der große Komponist ist im Bademantel auf ein Porträt gemalt und meiner Meinung nach nicht gekämmt. Seine Ansicht ist sehr ernst, aber ich kann mir nicht vorstellen, worüber der Komponist in diesem Moment denken kann. Am wahrscheinlichsten hat der Künstler versucht, zu uns zu übermitteln, dass trotz seiner tödlichen Krankheit der Komponist versucht, gut auszusehen, obwohl an ihm es sich mit der Schwierigkeit erweist.

Und ich will Mussorgski nicht für seinen äußeren, vielleicht nicht ganz ordentlichen Auftritt verurteilen. Ich respektiere seine Kreativität, und noch mehr, wenn eine Person weiß, dass er tödlich krank... ist, dann wird er eher Sympathie als Verurteilung hervorrufen.

Dieses Porträt wurde vom Autor anerkannt und kam zu der Meinung, dass Repin ein vollständiges Bild des Komponisten schuf, und es gelang, seinen Charakter durch viele kleine Details und Details den Charakter dieser starken und willensstarken Person zu vermitteln. Wenn wir das Bild betrachten, offenbaren wir sofort seine Essenz.

Nach Meinung bekannter Kritiker ist die vom Autor in einem Portrait verwendete Technik des Schreibens komplex, aber gleichzeitig behält es viele für den Betrachter wichtige Details bei. Die Leinwand ist in heller, heller und transparenter Farbe gehalten. Und wenn Sie sich dem Bild nähern, können Sie sehen, dass die Form des Gesichts, die Linie der Kleidung in einem breiten Pinselstrich gemacht wird. Ich mochte dieses Bild auf jeden Fall, obwohl es traurig ist zu erkennen, dass wir in den Augen des Komponisten kein Glück sehen. Aber wir haben immer noch eine starke Persönlichkeit, die stolz darauf sein kann, dass ihr Leben vergeblich gelebt wurde.


Komposition auf dem Gemälde von Repin “Porträt von Mussorgski”