Komposition auf dem Gemälde von Roerich „Victory“

Roerich hat eine einzigartige „Bogatyrskaya“ – Serie von Gemälden, die dem Zweiten Weltkrieg gewidmet sind. Zwei Gemälde aus dieser Serie befinden sich in der Galerie Nowosibirsk. Einer von ihnen heißt „Sieg“.

Das Gemälde wurde 1942 geschrieben. Der Krieg war in vollem Gange, die schwersten Tage der Leningrader Blockade standen noch bevor. Aber Moskau konnte verteidigen. Teil dieses Sieges ist das Bild von NK Roerich.

In der Mitte des Bildes ist ein Held, der einen Drachen getötet hat. Eine klassische Geschichte ist genug, in vielen Ländern und Varianten bekannt. Roerich gab dieser Geschichte eine neue Bedeutung.

Bogatyr – ein typischer alter russischer Krieger in Rüstung, entsprechend der Epoche. Der Drache (wahrscheinlich

Snake Gorynych, aber mit einem Kopf) ist ein dunkelgrünes Monster, das an die Reichsmilitäruniform erinnert. Als Hintergrund verwendete der Künstler den höchsten Gipfel Sibiriens – Belukha.

Morgendämmerung. Die Sonne überflutet bereits eine Seite von Belukha und wird sich bald höher bewegen. Die Bedeutung der Situation wird durch den anbrechenden azurblauen Himmel unterstrichen, der etwa ein Drittel des Bildes einnimmt. Ein kleiner Spielplatz auf einem der Berge.

Die Schlacht von Moskau war eine der ersten Kämpfe mit Divisionen, die aus Sibirien kamen. Und der Krieger selbst ist ein Sibirier mit orientalischen Zügen in mittelalterlicher Rüstung.

Für Roerich ist der Held vor allem Kraft und Stärke. Wie der Drache – schließlich hat der Künstler so viele Jahre im Osten gelebt. Der Mann, der den Drachen getötet hat, kann kaum auf eigenen Füßen stehen. Es gibt weder Freude noch Pathos – nur Müdigkeit und ein Gefühl von harter Arbeit, Freude und Angst. Freude – das hat immer noch gewonnen. Angst ist, dass ein anderer Kopf oder ein anderer Drache fliegen kann.

1975 übergab der jüngere Sohn des Künstlers das Gemälde an die Sibirische Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften. In der Schenkung wurde besonders erwähnt, dass Roerich in diesem Bild versuchte, das Vertrauen in den Sieg und eine große Zukunft für alle auszudrücken.


Komposition auf dem Gemälde von Roerich „Victory“