Komposition auf Perovs Gemälde “Sharman”

Der berühmte Künstler Perov hatte laut Historikern eine eigene Technik zum Zeichnen von Bildern. Ihrer Meinung nach hatte er eine hervorragende Vision von menschlichen Sorgen und Problemen. Er war sowohl Philosoph als auch Psychologe. Er versuchte, seine Bilder mit Gefühlen der Empathie zu füllen, auf der anderen Seite gelangweilt zu zeigen und darauf aufmerksam zu machen. Danksagung dafür ist das Bild “Sharman”, das er 1863 verfasste. Es zeigt einen Mann, er sitzt auf einer Steinbank. Der Organschleifer schaut in die Ferne, denkt er und versucht zu verstehen, was morgen zu erwarten ist, was ihm einen neuen Tag bescheren wird. Neben ihm liegt ein alter treuer Freund von ihm, eine Drehorgel, die ihn fütterte.

Perov realisierte realistisch die Stimmung des Orgelschleifers, dass der Zuschauer unwillkürlich anfängt, sich in den Helden einzufühlen und bereit ist, zur Rettung zu eilen. Der Mann hat ein diffuses Aussehen und sehr schöne Augen. Es scheint mir, dass der Autor sein eigenes darstellen wollte. Held während der Ruhe, wahrscheinlich... zu Beginn der zweiten Hälfte des Tages. Der sonnige Himmel und die Aufnahme des Orgelschleifers sprechen von der Annäherung von Mittag. Der Hintergrund des Gemäldes, Perov, zeichnete eine Wand und verkörperte die hoffnungslosen Hoffnungen und Träume des Orgelschleifers. Sie können sich das Ende der Handlung selbst ausdenken, zum Beispiel habe ich beschlossen, dass der Organschleifer darüber nachdenkt, eine Entscheidung zu treffen, die sein Leben verändern kann.

Im Allgemeinen zeigte uns Perows Bild kein Ereignis, sondern menschliches Leiden und Emotionen. Nicht jeder kann sehen, was in der Seele ist. Wir haben aufgehört, an das Gute zu glauben, überall, wo wir nach einem schmutzigen Trick und Eigeninteresse suchen. Wir trauen Leuten nicht, wir haben Angst, uns täuschen zu lassen. Und Perovs Bild gibt uns Antworten auf alle Fragen. Wir öffnen die menschliche Seele und provozieren Sympathie und verstehen, dass wir nicht alleine sind und es sich lohnt, einander zu helfen. Heute wirst du mir helfen, und morgen werde ich dich zum Dank retten.


Komposition auf Perovs Gemälde “Sharman”