Komposition auf Perows Gemälde „Ländliche Kreuzprozession zu Ostern“

Nachdem er das Recht erhalten hatte, am Wettbewerb um die Große Goldmedaille teilzunehmen, beschloss Perov, dem Akademischen Rat eine Skizze über die „Ländliche Kreuzprozession zu Ostern“ (1861) vorzulegen. aber die Skizze wurde nicht genehmigt.

Um diese Handlung weiter zu bearbeiten, bereitete Perov gleichzeitig ein Bild „Eine Predigt im Dorf“ (1861, TG) vor. Sein kritischer Inhalt wurde nicht so direkt ausgedrückt, und der Autor wurde mit der Großen Goldmedaille und dem Recht ausgezeichnet, ins Ausland zu reisen. Es scheint, dass die akademischen Autoritäten die wahre Bedeutung des Bildes nicht verstanden haben. Der Inhalt war nicht weniger aktuell und nicht weniger scharf als das vorherige Bild.

Im Jahr 1862 stellte er in der Gesellschaft zur

Förderung der Künstler in St. Petersburg „Ländliche Kreuzprozession an Ostern“ (1861, TG) aus, aber die Leinwand wurde aus der Ausstellung mit dem Verbot entfernt, seinen Ruhm zu verraten. Die Spiritualität der Pastoren der Kirche, die Dunkelheit, die Unwissenheit und der Unglaube des Volkes sind der Inhalt dieses Werkes, je nach der Macht, einen Peer freizulegen, der sich in der vorhergehenden russischen Malerei nicht kennt. Zu diesem Zeitpunkt ist die künstlerische Sprache von Perov von der studentischen Fessel befreit, und wir können über die Neuheit seiner Ausdrucksmittel sprechen. Verschiedene Bildelemente folgten der Aufgabe der realistischen Reflexion der beobachteten und zutiefst bedeutungsvollen Lebenssituation.

Vor dem Hintergrund der düsteren Dorflandschaft entfaltet diskordanten betrunkene Prozession mit Bildern und Bannern nach dem festlichen Oster-Service. Mit dem harten Realismus vermittelt Perov nicht so viel körperliche wie geistige Armut dieser Menschen. Das Bild auf Zeitgenossen Killer erzeugt durch den Kontrast zwischen der Bedeutung des Ritus beeindruckt und fast tierischen Zustand zu dem der Mensch sinken kann. „Ländliche Prozession am Oster“ hat den Protest der offiziellen Kritik hervorgerufen, und die Kirche von der Messe-Gesellschaft ist für die Förderung der Künste entfernt,

verboten und die Wiedergabe. Wer kauft ihr Pavlu Mihaylovichu Tretyakovu Künstler V. G. Hudyakov schrieb: „? … die Gerüchte sind verschlissen, dass, wenn Sie von der Heiligen Synode wird in Kürze einen Antrag machen, auf welcher Grundlage Sie solche unmoralischen Bilder kaufen und setzen das öffentliche Bild (“ Priester “ ) wurde auf Nevsky in einer Dauerausstellung ausgestellt, von wo es bald entfernt wurde, aber sie hat immer noch einen großen Protest erhoben! Und Perov statt Italien kommt sozusagen nicht nach Solovki. „

Mit diesem Bild betritt ein junger Künstler die Geschichte der russischen Kunst.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Komposition auf Perows Gemälde „Ländliche Kreuzprozession zu Ostern“