Komposition des Gemäldes Rschewskaja “Musik”

Antonina Leonardovna Rzhevskaya ist eine bemerkenswerte russische Künstlerin, die Mitglied der “Association of Travelling Art Exhibitions” ist. Antonina Leonardovna – die zweite und letzte Künstlerin, die ein Aussteller dieser kreativen Vereinigung wurde, aber später hörte sie auf, sein Mitglied zu sein, wegen der Uneinigkeit mit ihrem Programm. Rzhevskaya wurde in einer armen Adelsfamilie im Dorf Shalepniki, Provinz Tver, geboren. Als der Vater der Familie Rzhevsky starb, zog eine Mutter mit drei Kindern nach Twer. Dort studierte die junge Antonina am Mariinsky Frauengymnasium. Dann zog sie nach Moskau, studierte am fünften Gymnasium.

Danach bekam sie einen Job in der Druckerei und wurde auch eine freie Liebhaberin an der Moskauer Schule für Malerei, Bildhauerei und Architektur, wo ihr Kopf ein wunderbarer Künstler war, ein unübertroffener Meister der Genreszenen und Alltagsszenen, VE Makovsky. Im Jahr 1890 begann Rzhevskaya regelmäßig ihre Werke auf den Ausstellungen der Moskauer Gesellschaft für Kunstliebhaber auszustellen. Rzhevskayas Gemälde sind schlicht und lakonisch, wir sehen alltägliche Gegenstände auf ihnen, ohne Anmaßung und Pomp. Ihre berühmtesten Leinwände sind: “Happy Hour”, “Lass mein Gebet repariert werden”, “In der Dämmerung”, “Herbst”, “Am Fenster”, “Musik”.

Es ist interessant, die folgende zu beachten: Es wurde Wenn die XXV Ausstellung „Association of Reisen Kunstausstellungen“ Bild „Merry minute“ Gemälde Autor gekennzeichnet wurde, wurde nicht seit Antonina Leonardovna angegeben, wegen des Gender-Bias zu der Zeit hat Angst, ihre Arbeit zu unterschreiben. Später wurde Rzhevskaya Vollmitglied der “Association of Travelling Art Exhibitions”. Im Jahr 1903 schuf Rschewskaja ein wunderbares Bild, das populär war und einen großen Erfolg hatte – “Musik”. Dieses Gemälde wurde durch die Sammlung des Kunstmäzens IP Sveshnikov ergänzt. Er übergab das Bild dem Rumjanzew-Museum, wenig später war es im Nischni-Tagil-Museum für Schöne Künste.

Kunsthistoriker, Leiter des Rumjanzew Museum Nikolai Ilyich Romanov äußerte seinen Eindruck über den Film: „Es ist besonders typisch für die neue Kunst und auf, und bei der Ausführung einer schönen Malerei von Frau Rzhevsk“ Musik „unter den russischen Frauen – Künstler Mrs. Rzhevsk gehört jetzt vielleicht der erste Platz.. ..... “.” Was ist in Rzhevs Gemälde “Musik” dargestellt? Wir sehen den Balkon des Auditoriums des Theaters. Die Wände und Decken der Halle sind mit Stuck verziert, im Hintergrund des Bildes sind gewölbte Fenster. Die Halle ist überfüllt, manche stehen sogar.

Jeder hört mit angehaltenem Atem aufmerksam zu und schaut sich an, was auf der Bühne passiert. Im Vordergrund sehen wir ein Mädchen in einem weißen Kleid mit Rüschen, das, mit dem Kopf zur Seite geneigt und leicht erlegt, in Musik versunken ist. Hinter ihr, mit verschränkten Armen auf der Brust, ist ein junger Mann, er beobachtet auch, was auf der Bühne passiert, und hört aufmerksam einem musikalischen Konzert zu. Neben ihnen sitzt ein anderes Mädchen, sie ist so versunken in das Zuhören, dass sie mit dem Kopf auf dem Arm die Ellbogen auf den Balkon lehnt und verträumt auf die Bühne schaut. Die anderen Zuhörer sind in der Ferne verloren, nur ihre vagen Silhouetten sind sichtbar, aber es besteht kein Zweifel, dass die Musik einen unauslöschlichen Eindruck auf alle in diesem Raum gemacht hat.

Das Bild ist in warmen, angenehmen Farben gehalten. Korrekt platzierte Akzente, Licht fällt auf die Gesichter der Theaterbesucher, der Rest der Details scheint im Dunkeln zu ertrinken, so dass der Betrachter sofort den Kompositionsmittelpunkt der Leinwand sieht. Die Falten auf den Kleidern der Charaktere sind sehr geprägt, die Schatten sind tief und etwas kühl.

Das Bild hinterlässt einen angenehmen Eindruck, der Betrachter stellt sich die Musik vor, der die Charaktere der Leinwand zuhörten. Antonina Leonardovna war neben der Association of Travelling Art Exhibitions Mitglied der Moskauer Gesellschaft der Kunstliebhaber, des Verbandes der Künstler des revolutionären Russlands, des Verbandes der Realistischen Künstler und nahm an verschiedenen prestigeträchtigen Ausstellungen teil. Die Zeit verging. Viele vergaßen den Namen Antonina Leonardowna Rschewskaja.

Wir müssen zugeben, dass diesem bemerkenswerten Künstler sehr wenig Literatur gewidmet ist. Wir wissen jedoch, dass der Autor in seinen Schöpfungen lebt und ihren Namen vergessen lässt, aber ihre Werke leben und erfreuen immer noch Kunstkenner.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Komposition des Gemäldes Rschewskaja “Musik”