Komposition “Geistige Welt des Menschen”

Die geistige Welt des Menschen. Er ist tiefgründig, facettenreich, nicht bis zum Ende bekannt. Je mehr er reich ist, je interessanter er ist, desto informativer und schöner ist sein Leben. Wache unserer Spiritualität, unsere geistige Reinheit sind ewig Reize, die Leute sagen, ein universeller Wert ist. Meine Mutter Wiegenlied, ein Gebet zu Gott, der elterlichen Segen – es ist keine vollständige Liste des Schatzes, der zu reinigen und unsere Seelen veredelt, schützt sie vor Verschmutzung und Pragmatismus, Gier, Untreue… „Nur die Familie – als das ewige Samen auf dem Gebiet des unsterblichen Lebens“ – so unvergesslich Nazarii Yaremchuk sang. Tatsächlich ist das Wichtigste im Leben mit der Familie verbunden. Geborgenheit, Ruhe, Vertrauen, Frieden – das alles gibt uns eine Familie.

Ich erinnere mich an den Roman von I. Bagryany “Tigrolov”, in dem die Familie der Ukrainer so wunderbar dargestellt ist, die von Jahrhundert zu Jahrhundert nach den Gesetzen ihrer nationalen Ethik lebte, die Gebote ihrer Vorfahren sehr schätzte. In dieser Familie dominierte der Kult der Nächstenliebe. Zwischen Eltern und Kindern herrschte völlige Harmonie in Beziehungen und Lebensausblicken. Der Held des Romans Gregory Mnogogreshny, der durch die Umstände in dieses gesegnete ukrainische Dorf im fernöstlichen Land kam, fühlte sich der Sohn von Sirk und Sircikhi und der Bruder ihrer Kinder –... Gregory und Natalka.

Diese Familie hat erschöpft Geheilt, müde, von einer grausamen totalitären Regime Seele zerrissen Grigoriya Mnogogreshnogo, gab ich ihn seinen Glauben an den Menschen zurück, in guten, in Gerechtigkeit, in einer glücklichen Zukunft… Amulette unserer Spiritualität und ist die Liebe eine Mutter. Wie berührend erzählt wurde über ihren Songwriter A. Malyshko in seinem unsterblichen “Song of the Towel”, das jetzt das Volk genannt wird. Mama, liebe Mutter. Ihre Liebe, ihr Segen der Seele des Kindes schützt vor Verschmutzung, warnt vor voreiligen Handlungen, lernt er auf dem Boden, Gutes zu tun, dass es zu jeder Liebe zu den Menschen und das Leben Wohlstands zurückkehrt. In Oles Honchar’s Roman “Die Kathedrale” gibt es schöne Worte, die von einem weisen Lehrer gesprochen werden: “Behaltet euch in den Räten eurer Seelen.” Seelenräte. “

Dieser Ruf zwingt jeden von uns, über die Frage nachzudenken: “Ist meine Seele ein Tempel oder ein Steinhaufen?”. Der Roman “Kathedrale” offenbart uns eine tiefe Weisheit des Lebens: alle Handlungen (sowohl große als auch kleine) werden in den Seelen geboren, sind in ihrer Kathedrale gesegnet. Es ist notwendig, sich in allen Handlungen und Taten durch den ewigen Index leiten zu lassen – die Reliquien der Kathedrale der eigenen Seele, die die ewigen menschlichen Werte verehren sollten – spirituelle Beschützer.


Komposition “Geistige Welt des Menschen”