Kurzinformation “Britannicus”

Agrippina – Witwe Domizia Enobarba Vater von Nero, und die zweite Ehe der Witwe des Kaisers Claudius. Mit Hilfe von Intrigen und Verbrechen errichtet Nero auf dem Thron später auf seinem Befehl getötet wurde. AG – eine der wichtigsten Figuren der Tragödie. Wegbewegen von dem Bild der Helden besitzt eine aufgrund der Lage der Schwäche und bewirkt, dass der Betrachters Angst und Mitgefühl zur gleichen Zeit, wie es in dem „Andromache“ Bühnenautor war, nahm den Weg der Seneca Trennzeichen „Britannica“ auf einer positiven Ursache Sympathie (Britannica Yuniya Burr) und negative verursacht Angst (Nero Narcissus ). A. Nur bis zu einem gewissen Ausmaß setzt die Linie von „Andromache“.

Nero – der römische Kaiser Sohn von Agrippina und Domitius Enobarba (Ahenobarbus) Halbbruder Britannicus vergiftet ihn im Kampf um die Konsolidierung ihrer Rechte auf den Thron und von der Eifersucht einer liebenden Britannica Junia. Racine zieht den achtzehnjährigen N., der den ersten Mord begangen hat. „Nero tötete seine Mutter, seine Frau noch Mentoren aber es reifen Samen all dieser Untaten er hatte Hemmungen loszuwerden hasst ihre Lieben aber verbirgt Liebkosungen Hass vorgetäuscht… Kurz gesagt es ist ein Monster in der Knospe (monstre naissant) wagt noch nicht offen offenbar versucht, seine bösen Taten zu verschönern… “- schrieb er... im zweiten Vorwort zur Tragödie (1676) über ihn. N. ganz Tragödie inspiriert nur Angst, sondern Wut ist nicht Mitleid (im Gegensatz zu den Helden „Andromache“). Sogar seine Liebe zu Junia, von der er erzählt, als er zum ersten Mal auf der Bühne erschien, hat keinen Zuschauer für ihn. Wenn Sie leidenschaftlich lieben Pyrrhus und Orestes war bereit, jeden Wunsch ihrer Angehörigen erfüllen kann die NA nur foltert das Mädchen, das er einen überwältigenden Wunsch hatte. In dem Bemühen, die Liebe Britannica und Junia gegen seine Rivalen zu verwenden, N. versprechen nicht Britannica nur zu töten, wenn Junia ihm seine Liebe mit der NA wird aus seinem Versteck leugnen, um die Erklärung Szene zu beobachten.

Eifersucht erfährt N. gleichzeitig “amüsiert sich mit dem Spiel” und beobachtet das Martyrium von Britannica und Junia. Nachdem sie Britannica vor ihrem Geliebten auf die Knie gelegt hatte, nachdem sie den Grund für ihre erzwungene Kälte erklärt hatte, konnte N. ihre Drohung zur Hinrichtung bringen, tat es aber später und nicht offen, sondern perfide. Die Ankündigung seines Wunsches, sich mit Britannic N. zu versöhnen, lädt ihn zu einem Festmahl ein und bringt es in die Giftschüssel. Ohne Kenntnis von Verrat N. Britannic trinkt für Freundschaft und das gleiche stirbt.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Kurzinformation “Britannicus”