Küste von Australien

Die Küstenlinie von Australien ist schlecht seziert, es gibt wenige Buchten und bequeme Buchten für den Bau von Seehäfen und Liegeplätzen. Sie befinden sich hauptsächlich im Osten und Südosten. Während die größte Korallenstruktur der Welt – das Great Barrier Reef erstreckt sich von Nord nach Süd für 2 Tausend km – in der Nähe der nordöstlichen Küsten liegt. Das sind kleine Koralleninseln, zwischen denen sich nur kleine Yachten bewegen können. Und für große Schiffe ist das Riff gefährlich. Es ändert ständig seine Umrisse aufgrund des Wachstums von Korallen.

Große Inseln vor der australischen Küste sind kontinentalen Ursprungs. Im Norden liegt die zweitgrößte Insel der Welt – Neuguinea. Diese Insel trennt sich vom Festland Torres Strait. Im Süden – die Insel Tasmanien, getrennt durch die Bass Strait von der Südostküste Australiens. Tasmanische See vom Festland trennt die Inseln von Neuseeland.

Die größte Halbinsel von Cape York im Norden erstreckt sich in die offenen Ozeanräume zwischen den Korallen und den Arafura-Meeren. Große Buchten nahe der australischen Küste sind zwei: im Norden – die Carpentaria. im Süden – der große Australier.


Küste von Australien