Landwirtschaft und Pflanzenbau in Russland

1. Warum ist der Anteil der landwirtschaftlichen Flächen an einem so großen Gebiet Russlands so gering? Vergleichen Sie ihre Fläche mit der Fläche von landwirtschaftlichen Flächen anderer Länder.

In der Tat, landwirtschaftliche Flächen in Russland nehmen kleine Flächen ein. Dies lässt sich mit der Tatsache erklären, dass sich der Großteil des Landes in einem unangemessenen Klima für die Landwirtschaft befindet, wo die Böden ebenfalls mit Permafrost angekettet sind. Der Anteil an Ackerland in Russland ist jedoch größer als zum Beispiel in Kanada und Brasilien.

In Russland ist der größte Teil der Gepflügtheit die Region Central Black Earth, im Norden und Süden nimmt der Ackerbestand ab. Der Anteil der Weiden nimmt nach Süden zu, und die Heuwiesen nach Norden.

Ostsibirien ist die einzige Wirtschaftsregion, in der der Anteil an natürlichen Futterflächen den Anteil an Kulturland übersteigt.

2. Name und zeigen auf der Karte die Anbaugebiete von Getreide und Industriekulturen.

Die Hauptkulturen in der absteigenden Reihenfolge ihrer Bedeutung und Anteil der Kulturen sind Weizen, Gerste, Hafer, Roggen. Füllen Sie die leeren Spalten in der Tabelle aus.

3. In welchen Regionen Russlands ist die am weitesten entwickelte Pflanzenproduktion? Warum?

Plant in den meisten entwickelten und Steppenzonen mit fruchtbaren Böden, weichen, warmen Klima und Landwirtschaft für optimales Verhältnis von Wärme und Feuchtigkeit. Diese Zentral Black Earth, Wolga und Nordkaukasus Wirtschaftsregion, so dass sie die wichtigsten Kornkammern Russlands genannt.

4. Denken Sie darüber nach, welche Zweige der Pflanzenproduktion fast überall verbreitet sind.

Der Gemüseanbau ist weit verbreitet und liefert verderbliche Produkte direkt an die Verbraucher.

5. Beweisen Sie an konkreten Beispielen, dass die Pflanzenproduktion von agroklimatischen Bedingungen abhängt.

Dazu genügt es, die Karte der zonalen Spezialisierung der Landwirtschaft und die Verteilungskarte einzelner Kulturen mit Karten von Naturgebieten zu vergleichen.

6. Erinnern Sie sich an den Verlauf

der Geographie der 8. Klasse, was eine extensive und intensive Landwirtschaft auszeichnet. Füllen Sie die leeren Felder aus.

Der Unterschied liegt in der Möglichkeit, die Produktion zu steigern. Mit extensiver Bewirtschaftung nehmen landwirtschaftliche Flächen ohne Änderungen der Anbaumethoden zu.

Bei intensiver Landwirtschaft nehmen die Investitionen in Kulturland und in Nutztiere zu. Die Kosten werden dann immer wieder durch höhere Erträge, Erträge etc. überlagert.

Die Hauptmethoden hier sind Auswahl, Chemisierung, Melioration, Mechanisierung.

7. Was ist die Spezialisierung der Landwirtschaft in Ihrer Region? Was sind die Gründe dafür?

Um diese Frage zu beantworten, bestimmen Sie zuerst die allgemeine Richtung der Landwirtschaft in Ihrem Gebiet auf der Karte. Dann verfeinern Sie es mit Daten aus lokalen Geschichtsbüchern und Büchern, lokalen Medien.

Um die Gründe für diese Spezialisierung zu ermitteln, sollten Sie sich die Besonderheiten der klimatischen Bedingungen in Ihrer Region merken.


Landwirtschaft und Pflanzenbau in Russland