Meine Lieblingssaison ist Frühling

Eine trübe Wintersaison vergeht. Der graue Himmel wird blau. Die Sonne lugt öfter durch graue Wolken und Wolken. Sie kommt – ein schöner Frühling.

Ich liebe den Frühling wirklich. Ich liebe sie, weil sie das Ende der Kälte und des endlosen Schnees markiert. Im Frühling erscheinen aus den warmen aufgetauten Flecken die ersten Blüten – Schneeglöckchen. Sie sagen, dass diejenigen, die den Schneeglöckchen sehen, glücklich sein werden. Leider habe ich diese seltenen Farben nie selbst gesehen. Aber ich bin sicher, jeder möchte sie finden.

Im Frühling fällt Schnee. Die Bäume sind ausgesetzt. Ein schmelzender Schnee fällt von ihren Zweigen und deckt kahle Äste auf. Genauer gesagt nicht ganz nackt, weil sie schon Knospen anschwellen, aus denen dann Blätter wachsen.

Wenn ich die mit jungen Blättern bedeckten Bäume sehe,... werde ich warm. Als ob die Sonne mich mit ihrer Wärme wärmt.

Endlich blüht die Weide. Jeder wird ein paar Weidenzweige abreißen, um sie nach Hause zu bringen und in eine schöne Vase zu legen. So ist es, unser russischer Brauch, der von jeher kommt.

Endlich, Anfang Mai, gibt es keine Spuren des letzten Frühlings. Trotzdem riecht es nicht nach heißem Sommer mit seiner strahlenden Sonne. Die ersten Maiwochen sind die schönste Zeit. Alles umgibt die Jugend. Die Bäume sind mit üppigem Grün bedeckt. Der Himmel ist ohne eine einzige Wolke. Komm niemals zu starken Regenfällen.

Ich liebe den Frühling wirklich. Im Frühling blüht alles, alles wird schön. Und wir sehen die Natur in ihrer leuchtenden Animation. Als ob der Vogel Phönix aus seiner eigenen Asche aufstieg.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Meine Lieblingssaison ist Frühling