Michael Owens Biografie

Michael Owen – Fußballer, wurde am 14. Dezember 1979 in der Stadt Chester, England geboren. Bekannt als der englische Held der Weltmeisterschaft 1998.

Zum ersten Mal in seiner Biografie spielte Michael Owen für die englische Nationalmannschaft bei der WM 1998. Dann war er erst 18 Jahre alt, er wurde für hundert Jahre das jüngste Mitglied des Teams. Im Spiel von England mit Argentinien erzielte Michael ein sehr beeindruckendes, denkwürdiges Tor. Nachdem er den Ball aus der Mitte des Feldes ausgegeben hatte, gab der Fußballer eine anständige Antwort auf das Tor von 1986, das von Diego Maradona gemacht wurde.

Sehr schnell wurde Michael Owen ein Weltklasse-Fußballstar. Athlet unterschiedliche Geschwindigkeit, Geschicklichkeit und Ausdauer besonderer Druck vor dem Ball in die gegnerischen Tor hämmert. Michael wurde 2001 in Europa zum Spieler des Jahres gekürt. Im Jahr 2002 war er in der gleichen Mannschaft wie Beckham und gewann einen Sieg über das argentinische Team. Zwar verlor die Engländer dann gegen Brasilien.

Einige Jahre Owen für die „Liverpool“ gespielt, dann unterzeichneten einen Vertrag mit dem spanischen Team „Real Madrid“. Aber im folgende Jahr zog in dem britischen Club „Newcastle United“.

Zusätzliche Informationen: Im Jahr 2006 Owen wurde in der WM zu spielen, aber eine Beinverletzung während des Spiels gegen Schweden erhalten. Im Laufe seiner Biographie Maykl Ouen lebte er in der Nähe von Hawarden, Wales, geboren obwohl in Chester, England. Als Folge spielte er bei internationalen Wettbewerben für England.

Im Juni 2005 heiratete Michael Luis Bonsall – einen Freund, mit dem er sich schon lange getroffen hatte. Sie trafen sich zuerst in der Grundschule. Ihre Tochter Gemma Rose wurde am 1. Mai 2003 und Sohn James Michael am 6. Februar 2006 geboren.


Michael Owens Biografie