Michail Afanasjewitsch Bulgakow. Biografie

Sohn des Professors der Kiewer Theologischen Akademie, wurde am 3. Mai 1891 in Kiew geboren.

Im Jahr 1909 absolvierte er die erste Turnhalle in Kiew.

Im Jahre 1916 – Kiewer Universität der medizinischen Fakultät.

In den Jahren 1916-1917 war er als Arzt im Zemstwo der Provinz Smolensk tätig.

In den Jahren 1918-1919 lebte er in Kiew, – der Beginn der literarischen Tätigkeit gleichzeitig mit der teilweisen ärztlichen Praxis.

1919 gab er schließlich die Medizin auf.

Im Jahr 1920 lebte in Wladikawkas, arbeitete in der Arts Sub-Abteilung, komponierte die ersten Stücke für das lokale Theater.

1921 kam er als ständiger Wohnsitz nach Moskau.

In den Jahren 1921-1924 diente er in der Leto Glavpolitprosvet in Moskau, arbeitete

in den Zeitungen als Chronist, später als Feuilletonist, begann in den Zeitungen und Zeitschriften die ersten kleinen Geschichten zu veröffentlichen.

1925 erschien der Roman „Die weiße Garde“, die Erzählsammlung „Der Teufel“.

Im Jahre 1926 – inszenierte er das Theaterstück „Tage der Turbinen“ im Moskauer Künstlertheater und inszenierte das Theaterstück „Zoykina-Wohnung“ im Wachtangow-Theater.

1928 – die Inszenierung des Stückes „Crimson Island“ im Moskauer Kammertheater.

1930 wurde er als Regieassistent am Moskauer Künstlertheater eingestellt.

Im Jahr 1932 – ein Spiel auf Gogols „Toten Seelen“ von dem Moskaueren Kunst-Theater mit der Teilnahme von Bulgakow als Direktor-Assistent freigegeben.

1932-1936 – Arbeit als Regieassistent am Moskauer Künstlertheater, als Schauspieler im Stück „Pickwick Club“ von Dickens.

1936 – die Produktion des Stückes „Moliere“ des Moskauer Künstlertheaters, Teilnahme an der Produktion als Regieassistent. Das Theater der Satire bereitete sich auf die Veröffentlichung des Stückes „Iwan Wassiljewitsch“ vor und wurde nach der Generalprobe entfernt.

1936 – nach der Entfernung des Stücks „Moliere“ aus dem Repertoire – Rücktritt vom Moskauer Künstlertheater; wurde als Librettist und Berater an das Staatliche Akademische Bolschoi-Theater der UdSSR rekrutiert.

Im Jahr 1937 – komponierte das Libretto der Oper „Schwarzes Meer“ für das staatliche Akademische Bolschoi-Theater.

Neben den oben genannten Spielen, der Autor der Stücke „Running“, „Alexander Puschkin“ usw.


Michail Afanasjewitsch Bulgakow. Biografie