Planen Sie für das Studium des Kontinents

Physiko-geographische Lage: die Fläche des Kontinents, seine Lage relativ zum Äquator, der Nullmeridian, die Tropen und Polarkreise, Meere und Ozeane, andere Kontinente; extreme Punkte; die Länge des Kontinents von Nord nach Süd und von West nach Ost. Geschichte der Entdeckung und Erforschung des Kontinents. Die Struktur der Erdkruste, des Reliefs und der Mineralien: Die Beziehung zwischen tektonischen Strukturen, Reliefformen und Gesetzmäßigkeiten bei der Lokalisierung von Mineralvorkommen. Klima: Die wichtigsten Faktoren, die die Klimaentwicklung des Kontinents beeinflussen; In welchen Klimazonen und – gebieten ist der Kontinent und der Einfluss der wichtigsten Klimazonen auf die Entwicklung von Natur und Bevölkerung. Gewässer des Landes: Flüsse, Seen, Sümpfe, Grundwasser, Gletscher, Permafrost. Naturzonen: Regelmäßigkeiten ihrer Lage auf dem Festland; charakteristisch für jede natürliche Zone als natürlicher Komplex nach Plan: geographische Lage, Hauptreliefformen, Klima, Binnengewässer, Böden, Vegetation, Fauna, Umweltprobleme und Naturschutz. Bevölkerung: seine Gesamtbevölkerung; Dichte – und Platzierungsmerkmale; rassische und nationale Zusammensetzung. Politische Karte: die größte in Bezug auf Fläche, Bevölkerung und wirtschaftlicher Entwicklung des Festlandes.

Der Mensch hat Teile der Kontinente erheblich verändert. Viele Pflanzenarten verschwanden durch Abholzung, Pflügen von Savannen und Steppen. Die Zerstörung der gewohnten Umgebung von wilden Tieren, die Jagd, die Wilderei all dies führte zum Verschwinden vieler ihrer Arten.

Vor der Menschheit gab es ein dringendes Problem der Erhaltung der Natur unseres Planeten – der Umgebung seiner Wohnung. Die Lösung dieses Problems ist nur möglich, wenn die allgemeinen Gesetze der Natur der ganzen Erde und einzelner Kontinente verstanden werden.


Planen Sie für das Studium des Kontinents