Seen, Sümpfe und Grundwasser von Afrika

Seen. Die Becken von fast allen großen afrikanischen Seen sind tektonischen Ursprungs, dh sie sind in Verwerfungen oder Ablenkungen der Erdkruste.

Die größte im Bereich des Sees des afrikanischen Kontinents ist Victoria. Es ist in der Ablenkung der Plattform, also ist es relativ flach. Tropische Stürme verursachen oft Stürme auf seiner Oberfläche. Die Ufer des Sees sind niedrig, Ebbe und Flut wie an den Ufern der Ozeane.

Die meisten Seen sind in Ostafrika in der Zone der ostafrikanischen Verwerfung konzentriert. Diese Seen sind in einer Richtung von Norden nach Süden gestreckt, haben eine große Länge im Vergleich zur Breite und ziemlich große Tiefen. Der Tanganjika-See, der zweitgrößte in Afrika und der tiefste der Welt, erstreckt sich entlang einer tektonischen

Verwerfung über 650 km und ist 40-80 km breit. Die Berge am Ufer des Sees erreichen eine Höhe von 2000 M. Im See leben Krokodile, an den Ufern – Flusspferde. Lake Nyasa Tiefe von 706 m ist wie die Fortsetzung von Tanganyika. Alle Seen im Osten von Aphodak sind Müll und frisch.

In den Wüsten des Sees sind Relikt, das heißt, diejenigen, die von alten großen Stauseen übrig geblieben sind. Sie sind flach. In der Regenzeit nimmt ihre Fläche stark zu und sinkt in der Trockenzeit. Der größte solcher See ist der Tschad, der sich während einer Dürre in viele kleine Seen verwandelt. Das Wasser im Tschad ist leicht salzig und hat einen Abfluss ins Grundwasser.

Seen von Afrika, wie Flüsse, dienen Transportwegen der Leute. Sie sind voller Fische, die von Einheimischen gefüttert werden.

Die Sümpfe Afrikas befinden sich in den feuchtesten Gebieten des Kontinents. Die meisten von ihnen befinden sich in der Mitte des Kongobecken und im Oberlauf des Weißen Nils.

Im Norden und Süden Afrikas herrscht akuter Wassermangel. Dort nutzen Menschen vor allem die unterirdischen Gewässer. Große Grundwasserreserven konzentrieren sich unter der Oberfläche der Sahara. An Orten, an denen sich das Grundwasser nahe an der Oberfläche nähert, gibt es Oasen von Wüstengebieten mit Vegetation.


Seen, Sümpfe und Grundwasser von Afrika