Tag in der Schule

Mein regulärer Schultag beginnt mit meiner Ankunft in der Schule. Früher lebten wir einen langen Weg, und ich kam mit dem Bus zur Schule, also musste ich um sieben aufstehen. Jetzt wohne ich nicht mehr weit, also stehe ich um halb acht Uhr morgens auf. Ich gehe zu Fuß zur Schule, das ist überhaupt nicht schwierig. Das Gehen ist interessant, besonders wenn dein bester Freund nahe ist.

Die erste Lektion ist Russisch. Wir studieren neue Regeln, führen Übungen durch, schreiben Diktate, Kompositionen, Ausstellungen. Diese Lektionen lehren uns die richtige Rede, eine Kultur der Kommunikation. Ich habe immer überlegt und denke immer noch, dass Russischunterricht zu den wichtigsten unter den Fächern des Studiums gehört. Ohne Kenntnis der eigenen Muttersprache können keine großen

Erfolge beim Studium anderer Fächer erzielt werden, wo es viel theoretisches Material gibt und man aus Lehrbüchern lernen muss.

Die zweite und dritte Lektion werden normalerweise auch für ernste Themen gegeben. Dies meist in Mathematik und Geschichte oder Biologie. Wenn Mathematik, wie die russische Sprache, ein schriftliches Fach ist, dann sind Geschichte oder Biologie mündliche Fächer. Es ist wichtig, zuhören zu können und zu erzählen, was Sie zu Hause gelernt oder gelesen haben und was Sie an die Erklärung des Lehrers erinnern.

Die vierte Lektion ist IZO, Sport oder Musik. Dies ist, wie üblich, unser Lieblingsartikel. Warum? Da sich hier fast jeder ausdrücken kann, bekommen sie oft gute Noten und auf der ISE und der Musik gibt es die Möglichkeit, ihre Kreativität zu zeigen. Das körperliche Training findet entweder im Fitnessstudio statt, wenn das Wetter schlecht ist, oder auf dem Sportplatz, wenn das Wetter normal ist.

Alle Fächer werden in getrennten Büros gehalten. Jeder Schrank ist auf seine Weise dekoriert und jeder von ihnen ist auf seine Weise gut. Im Büro der Russen an den Wänden stehen wunderschöne Stände mit Regeln und Memos. Im Mathematikstudium wird durch verschiedene Tische eine unschätzbare Hilfe geleistet, und ein riesiges Gleitbrett, auf das fast das gesamte Material der Stunde

passt, ist von besonderem Interesse.

Der fünfte und der sechste Unterricht sind ein Arbeitstraining. Diese Lektionen werden von den Mädchen im Arbeitsamt und von uns, den Jungen, in den Werkstätten gehalten. Uns werden die Dinge beigebracht, die uns im Leben sicher nützlich sein werden: die Arbeit mit Holz, mit Metall, die Grundlagen der Klempnerarbeit. Ein sehr wichtiges und interessantes Thema ist das Arbeitstraining. Alle Jungs lieben es.

So vergeht mein gewöhnlicher Schultag. Jeder Tag ist voll von vielen interessanten und verschiedenen Dingen, und es ist einfach unmöglich, über jeden von ihnen zu sprechen!


Tag in der Schule