Unsere Straße

Jeder Mensch hat die teuersten Plätze im Leben. Für mich ist es das Haus meines Vaters, mein Haus, meine Straße. Als ich noch sehr jung war, bekamen meine Eltern eine Wohnung in einem neuen Viertel in der Druzhby Narodov Straße. Ich glaube, dieser Name ist symbolisch, weil Freundschaft zwischen Menschen die Garantie für die besten Gefühle ist: Freundschaft fließt in Liebe, es gibt keine Loyalität ohne Freundschaft, Freundschaft beginnt mit der Menschheit.

Vor zwölf Jahren entstand an der Stelle des Maisfeldes und der Kollektivwirtschaften eine „junge“ Wohnsiedlung. Weiße Häuser schwebten über dem Boden, als berührten sie die Wolken mit den Griffen der Fernsehantennen, und die meisten ähnelten Wolken. Ich und meine Kollegen wuchsen mit diesem Bereich, hier

sind wir alle nah und vertraut. Unsere Straße ist gerade und breit. Im Sommer gibt es viele Grünflächen, weil eine Seite des Waldes in eine gemütliche Allee fällt. Von einer anderen, sonnigen Seite, gibt es immer viele Blumen, aber Bäume sind schon in zwölf Jahren aufgewachsen. Der Straßenrand geht ins Feld.

Aus den Fenstern der oberen Stockwerke eröffnet sich ein wunderbarer Ausblick – die weitläufigen grünen Felder, die im Frühsommer golden mit Sonnenblumenglanz sind. Das andere Ende der Straße lehnt sich an die breite Straße, hinter der private Gebäude beginnen. Obwohl einstöckige Häuser und die Originalität der Architektur vorgeben, mag ich Hochhäuser. Es ist besonders angenehm, Häuser mit Mustern in der Nähe der Dächer zu betrachten – das sind Häuser mit verbesserter Planung. Sie zeichnen sich durch ihre Originalität aus. Die Straße ist sehr lang und von beiden Seiten befinden sich „Supermärkte“. Sie sind fast gleich gestaltet, so dass die Straße einen eigentümlichen Rahmen annimmt.

Um die Bewohner auf dem Territorium unseres Mikrodistrikts zu betreuen, sind die notwendigen öffentlichen und staatlichen Institutionen geplant. Sie befinden sich in den ersten Stockwerken von mehrstöckigen Häusern, mit Ausnahme von Geschäften und Cafés. Cafe „Lotta“ ist

ein beliebter Ort für die Jugend Erholung geworden. Und zwischen den Häusern in gemütlichen Höfen sind Kindergärten und Schulen. In der Umgebung der Häuser ist meine Schule. Diese dreistöckige Struktur ist so gebaut, dass viele Fenster zum Innenhof mit Blumenbeeten in der Mitte zeigen, auf denen eine große Fichte wächst. Vor dem zentralen Eingang blühen Blumen auf den Beeten, und die Birkenallee, die zur Schule führt, schafft Gemütlichkeit, steigert die Stimmung.

Ich liebe meine Straße jederzeit, aber vor allem im Herbst. Dies ist die Zeit, in der alles mit Gold überflutet ist, das mit dem Purpur vermischt ist. Vom Fenster meines Hauses ist die ganze Nachbarschaft gut verfolgt, und die leichte Brise des frühen Herbstes führt den Raum mit dem Duft von verwelktem Laub durch.


Unsere Straße